Frage von 360noskope, 614

Nacken hart mit Knubbel und Schmerzen?

Hay... also ich habe als ich Mittwoch aufgewacht bin Nackenschmerzen gehabt... Von mir aus gesehen hinten rechts kurz unterm Kopf. Donnerstag hat sich das ganze verschlimmert und ich konnte bei Abtasten am Hals auch eine Verhärtung bzw einen kleinen Knubbel feststellen...Hatte auch ein wenig Kopfschmerzen... Daraufhin bin ich dann zum Arzt welcher mir gesagt hat das es daran liegt das ich verspannt wäre und hat gefragt ob ich Sport treibe (nebenbei... tu ich nicht) Naja heute ist das ganze immer noch ziemlich schmerzhaft und nervt... Der/die Knubbel/Knoten/Verhärtung ist auch immernoch da. Ich hab es gestern Abend bereits mit einem Wäremekissen versucht. Schmerzmittel will ich eigentlich nicht nehmen. Kann es sein dass es vielleicht doch etwas anderes ist als das was der Arzt sagt? Was vielleicht auch noch wichtig wäre ist dass der Arzt meine Schultern abgetastet hast und dann festgestellt hat ich sei verspannt, das käme da her.

Ich bin übrigens 14, ca. 168cm gross , wiege so 60kg bin eigentlich recht Schmal und hatte bis jetzt nicht besonders viel Probleme mit Rücken,Nacken usw...

Ich bedanke mich jetzt schnonmal für die Antworten und entschuldige mich, falls ich irgendwo Rechtschreibfehler eingebaut habe oder einen Tippfehler habe :D

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von HSVSpielerin, 520

Hey, also ich habe das auch ganz ganz oft. Schmerzen, es gnubbelt, es knackt und der Kopf bzw Nacken ist nicht richtig bewegbar. Das liegt oft wirklich an mehreren Muskelgruppen, deswegen hat der Arzt auch deine Schulter abgetastet. Vll hast du in den letzten Tagen den Muskel zu sehr durch Anstrengung belastet. Es kann aber genau so gut sein, dass du eine Haltung für längere Zeit eingenommen hast, die das hervorgerufen hat. Z.B. langes Sitzen, langes Runtergucken, aufs Handy, aber auch beim Schlafen. Probiere es weiter mit Wärme (ich kann die Kytta Salbe mit Wärmeextrakt empfehlen, oder aber auch Rotlicht.) Versuche den Muskel LEICHT zu dehnen und nicht zu sehr zu belasten. In 2-3 Tagen solltest du dann eine Verbesserung spüren.,

LG und gute Besserung ! 

Antwort
von Pempackel, 471

Bin kein Spezialist auf diesem Gebiet, aber ich habe so etwas sehr sehr oft, da ich generell Rückenprobleme habe. Also ich verspanne mir sehr oft etwas in meinem Rücken oder meinem Nacken. Und manchmal ist es so, dass das schon mehrere Tage sehr weh tut, und manchmal kann ich dann auch eine Art Huckel an der Stelle fühlen, aber das ist dann glaube ich nur der Muskel der total verspannt ist. Ich würde da so eine Salbe drauf machen, die nach einiger Zeit sehr sehr heißt wird. Das tut der Verspannug halt sehr gut. Weiß nicht genau, wie diese Salbe heißt, aber vielleicht wissen es deine Eltern. ^^ Wenn du dir ernsthaft Sorgen machst oder es nicht weggeht, dann kann man vielleicht mal ein Röntgenbild machen lassen.

Kommentar von 360noskope ,

Ist glaube ich erstmal eine gute Idee... ich denke wenn es Montag noch nicht besser ist werde ich wohl nochmal zum Arzt gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community