Nachweiß von Stärke und Glukose?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stärke lässt sich mithilfe einer Iod-Kaliumiodid-Lösung nachweisen. Iod lagert sich dabei in die helikale (= auseinander-gezogene Spirale) Struktur der Stärke ein, wodurch eine typische Blaufärbung auftritt.

Tritt die Blaufärbung nicht auf, so handelt es sich automatisch um Glukose (insofern du nur diese beiden Stoffe unterscheiden musst).

Gerne wird das in Verbindung mit der Enymkatalyse gesehen: Es gibt ein Enzym, das Stärke in Glukose umwandelt/spaltet. Gibst du also das Enzym zu der blaugefärbten Stärkelösung  hinzu, so nimmt die Blaufärbung mit der Zeit ab.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?