Frage von Novoline987, 65

Nachtzuschlagspflicht Spielhalle?

Hallo hier noch eine Frage. Ich arbeite als spielhallenaufsicht und mein Chef zahlt mir keine gesetzlichen Nachtschichtzuschläge. Ist das überhaupt rechtens? Ich denke nicht.

Antwort
von bastidunkel, 41

Ein Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, eine Nachtschichtzulage zu zahlen. Ob du so etwas bekommen kannst, steht in deinem Arbeitsvertrag. Wenn das dort nicht drin steht, muss der Arbeitgeber dir für Nachtarbeit nur einen angemessenen Ausgleich an Freizeit gewähren. Wie deine Freizeit gestaltet ist, schreibst du aber hier nicht. 

Kommentar von Novoline987 ,

Unsere Arbeitstage belaufen sich auf 7 Tage in der Woche an 2 Tagen in der Woche habe ich frei aber ich denke es hat doch nichts mit einer angemessenen Nachtarbeit Vergütung Zutun

Kommentar von bastidunkel ,

Wenn du 7 Arbeitstage pro Woche hast und davon nur 5 arbeitest, hast du zwei freie Tage. Gesetzlich geregelt ist eine maximale Arbeitszeit von 6 Tagen pro Woche. Demzufolge hast du einen freien Tag pro Woche als Ausgleich für die Nachtarbeit. Wie viele Stunden arbeitest du pro Schicht?

Kommentar von Novoline987 ,

in der Nacht sind es überwiegend 10 Std von 17 Uhr bis nachts um 3 und in der tag schicht 8 Std

Kommentar von bastidunkel ,

Dann arbeitest du lediglich 5 Stunden in der Nacht. Die Nacht fängt um 22.00 Uhr an. Da kann ich jetzt nichts Falsches dran sehen. Du musst dann mal überprüfen, was auf deinem Lohnzettel abgerechnet wird. Dein Arbeitgeber hält sich somit an das Arbeitszeitgesetz.

Antwort
von blacklist112, 55

Es GIBT GAR KEINE gesetzliche Nachtschichtzulage.

Kommentar von Novoline987 ,

Das kann ich mir nicht vorstellen da man ja sagt gesetzliche NachtschichtZuschläge.

Kommentar von blacklist112 ,

Was du dir "vorstellen" kannst, interessiert den Gesetzgeber aber nicht. Es gibt keine Verpflichtung zur Zahlung von Nachtschichtzuschlägen. Da hast du etwas völlig missverstanden. So ein Gesetz gibt es nicht.

Kommentar von Barolo88 ,

selbstverständlich gibt es eine gesetzliche Nachzuschlagsregelung,  ab 20:oo Uhr = 25 % Zuschlag ab 0.oo Uhr sind 40 % Zuschlag sogar steuerfrei

Kommentar von blacklist112 ,

Quelle????? So ein Gesetz gibt es nicht. 

Kommentar von blacklist112 ,

Aha. man merkt, du bist des Lesens nicht mächtig. Wenn du solche links postest, solltest du die auch mal LESEN. Ich zitiere:

Nach § 6 Abs. 5 Arbeitszeitgesetz hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren.

Tja, dumm gelaufen, nicht wahr??? hahahahahahahahahahaha

Der Arbeitgeber muss eben NICHT bezahlen. Es reicht, wenn er dem Arbeitnehmer Freizeit anbietet.

Kommentar von Novoline987 ,

Danke dir @Barolo88. Und wie mach ich meinen Chef das klar Das ich Das eigentlich bekommen sollte ohne das es Probleme gibt

Kommentar von blacklist112 ,

Glaub dem baorolo doch nichts, bitte! Der kann nicht lesen und kapiert die links nicht, die er postet. Du hast eben KEINEN Anspruch auf Nachtschichtzulage. Es reicht, wenn der Arbeitgeber dir frei gibt. Und das tut er ja. Lies es doch selber, was da steht. Was ist denn daran nicht zu verstehen? 

Kommentar von Novoline987 ,

Ich bekomme weder diese Nachtzuschläge noch diesen einen freien Tag mehr

Kommentar von blacklist112 ,

Also gehst du 6 Tage pro Woche arbeiten? Tag und Nacht? Das glaube ich dir jetzt nicht.

Kommentar von Novoline987 ,

Ich habe eine 5 Tage Woche und arbeite in einer spielhalle ich arbeite unter der Woche und auch am Wochenende mal durch

Kommentar von blacklist112 ,

Du arbeitest nur an 5 Tagen? Dann hast du ja jede Woche einen freien Tag. Wenn du am Wochenende arbeitest, hast du in der Woche irgendwann mal zwei freie Tage. Stimmt's? Dann läuft bei dir alles völlig korrekt. Die übliche Arbeitswoche besteht nämlich aus 6 Arbeitstagen, und nicht wie viele glauben, aus 5 Tagen.

Kommentar von Novoline987 ,

Also versteh ich Das richtig wenn ich nachts arbeite steht mir nicht mehr Geld zu

Kommentar von bastidunkel ,

blacklist hat es dir richtig erklärt. Es reicht, wenn du freie Tage hast. Da du nur 5 Tage arbeitest, scheinst du ja jede Woche den freien Tag zu bekommen. Du solltest deinen Arbeitsvertrag mal gründlich lesen. Da steht sowas alles drin. Geld für Nachtarbeit gibt es jedenfalls nicht. Das ist nicht gesetzlich verankert, sondern freiwillig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten