Frage von Interessierter7,

Nachtspeicherstrom-kann ich den günstiger beziehen?

Hallo ! Nachtspeicherstrom ist umweltfreundlich, da diese Kunden nachts, wenn die Kraftwerke sonst sinnlos leer laufen, den Strom abnehmen. Ich möchte meinen Nachtspeicherstrom nun aber gern günstiger beziehen.(das geht beim Tagstrom ja auch mkit dem Anbieterwechsel!) Aber das geht anscheinend nicht. Angeblich kann man den Nachtspeicherstrom nur beim lokalen Energieversorger kaufen???? Bitte um Tips wie ich den Strom günstiger beziehen kann.

Antwort von PMVBRETTEN,

Ich habe zwei Zähler, einen für den Hausstrom und einen für die Nachtspeicheröfen.....nach langem Suchen habe ich ein seriöses kleines Unternehmen entdeckt und beide Zähler erfolgreich gewechselt. Ich kann die Jungs wirklich nur empfehlen. Das Unternehmen nennt sich Wema energiemanagement und hat auch eine Internetseite www.wema-energie.de

Antwort von EnergieAndi,

Nachtspeicherstrom kann auch über Fremdversorgung bezogen werden, muß nicht zwangsläufig vom Grundversorger gekauft werden. - Es gibt nur sehr wenige Anbieter, die NT auch Deutschlandweit anbieten.

Du darfst in dem Fall allerdings nur einen einzigen Zähler (Doppeltarifzähler) haben. Falls du 2 Zähler hast, einen für den Haushaltsstrom, und einen ausschließlich für die Nachtspeicherheizung, hast du keine Chance und mußt beim örtlichen Grundversorger bleiben. Ob sich ein Wechsel für dich auch rechnet, könnte ich dir ausrechnen, dazu müßte ich deine PLZ und die Verbrauchswerte kennen. (Email an: service@tele-energie.de)

Antwort von wollyuno,

da solltest dich von deinem netzbetreiber informieren lassen was möglich ist,die geben auskunft und haben beratungsstelle

Kommentar von Interessierter7,

Vom Netzbetreiber ? Du meinst nicht den Stromlieferant(Stromhersteller)? Also wie soll ich die Bundesnetzangentur damit befragen? Denn der Stromhersteller wird sich wohl kaum dafür einsetzen, daß ich von Ihm wegwechsle, um meinen Strom billiger zu beziehen, oder ?

Antwort von amigo06,

Nachtspeicherstrom gibts auch tagsüber und wird über Rundsteuerung (übers Netz) geschaltet. Daher kann er nur vom örtlichen Anbieter bezogen werden.

Kommentar von Interessierter7,

was ist Rundsteuerung? Bei mir wird der Nachtspeicheraufheizvorgang durch eine Zeitschaltuhr eingeschaltet !!!

Nicht übers "Netz" ?!?

Kommentar von amigo06,

Übers Netz kommt ein Signal und schaltet den Strom ein und den Zähler von Hoch- auf Niedertarif.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rundsteuertechnik

Kommentar von EnergieAndi,

Nicht ganz korrekt. Nachtspeicherstrom muß nicht nur vom örtlichen Anbieter bezogen werden. Die Steuerung der verbilligten Ladezeiten übernimmt, wie du richtig schreibst, der Netzbetreiber.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • 2 Stromzähler (Tag und Nachtstrom) Hallo, ich habe 2 Stromzähler. 1 für Tag und 1 für den Nachtstrom (leider noch eine Nachtspeicherheizung) Den Strom für die Nachtspeicherheizung kann ich leider nur vom örtlichen Energieversorger beziehen und dort ist der Nachtstrom immer noch ...

    4 Antworten
  • Stromanbieter Wechsel von RWE ?!?! Hallo Ich bin zur Zeit beim Anbieter RWE und beziehe bei denen einen Tarif wo ich noch Nachtspeicherstrom für meine Nachtspeicherheizung bekomme. Habe ich trotzdem die Möglichkeit zu einem Anbieter zu wechseln der keinen Nachtspeicherstrom liefer...

    4 Antworten
  • Nachtspeicher-Strom Hallo , meine Freundin und ich ziehen bald in eine 64 m² große Wohnung ein , wir wollten wissen ob einer Erfahrungen gemacht hat mit Nachtspeicherstrom gemacht hat. Wie viel Kwh man in einem Jahr verbraucht und was für Kosten auf uns kommen ? Dank...

    6 Antworten

Fragen Sie die Community