Frage von Anonymous1305, 309

Nachts aufgewacht und fast erstickt?

Guten Morgen, Ich dachte mir ich schreibe die Frage direkt nach meinem Erlebnis da ich mich jetzt wahrscheinlich am besten daran erinnere. Also ich bin gerade aufgewacht und musste nach Luft ringen, es ging aber nur ganz leicht wie wenn mein Hals zugeschwollen wäre so hat es sich auch angehört.Nach gefühlten 100 verzweifelten Atemzügen hat sichs dann normalisiert und es ging wieder und ich hab mehrmals aufgestoßen.Was könnte das sein? Hatte es noch nie.. Hat sich angefühlt als hätte ich mich verschluckt oder sowas.. Danke!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ninni381, 258

Es kann vielleicht eine Allergie sein- Staub, Pollen, Milben... ggf. zeitnah mal beim Doc testen lassen. Ooooder du hast dich wirklich übel verschluckt, und alles ist wieder gut. Ich wünsch' dir eine gute, hoffentlich ruhige Nacht:-)

Kommentar von Anonymous1305 ,

Allerdings hab ich Hausstaubmilben, Pollen Allergien etc. aber nicht erst seit heute. Ich hoffe das wird es sein.

Danke und dir auch!:-)

Kommentar von Ninni381 ,

Merci:-) Ich habe seit ca. 4 Jahren spontan auftretende Atemprobleme in dem Sinne dass ich dann sehr schlecht einatmen kann, und verwende seitdem im Notfall ein ärztlich verschriebenes Asthma-Spray. Verstehe deinen Schock über diese Atemnot also sehr gut, und hoffe wirklich das Beste. PS Meine Docs tippen bei mir auf Kreuzallergie, Stresssymptomatik oder das Resultat einer alten Rückenverletzung. LG***

Antwort
von ivana211, 211

Spontan fällt mir folgendes ein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse

Schau mal ob es mit deinen Symptomen übereinstimmt.

Kommentar von Anonymous1305 ,

Weder, noch aber danke

Antwort
von Collie313, 169

Vielleicht ist der Mageninhalt die Speiseröhre hoch gekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten