Frage von kubota91, 15

Nachträglicher Kaminanschluss gebohrt (Keramik)- wie gehts weiter zum Anschluss (Foto)?

Hallo Zusammen,

wir möchten einen Ofen nachrüsten & haben dazu mit unseren Kaminkehrer den Anschluss soweit grob durchgesprochen. Wir haben einen runden Keramikschlot. Ich habe nun den Anschluss durch die Wand + Wandung vom Schlot bis hin zum Keramikinnenrohr gebohrt. Wie gehts nun weiter?

Durchmesser Bohrung ist 160mm. Welchen Durchmesser Bohre ich das Keramikloch? 140mm & dann ebenso einen 160mm Anschlussstück drauf + kleben?

von dem Anschlussstück dann eine Blechrosette weiter zum Ofenanschluss?

Es kommt ein Pelettofen hin der nur einen geringen Durchmesser benötigt, aber wir möchten uns möglichst durch einen Standardanschluss zukünftig nichts verbauen durch zu geringen Querschnitt.

Bitte um Details! Der Kaminkehrer hat uns sehr im Unklaren gelassen!

Vielen Dank vorab

Antwort
von peterobm, 9

auch das Keramikrohr muss mit dem 160iger Bohrer gefräst werden - das Anschlussstück muss mit dem zugehörigen Kitt angeklebt  zusätzlich  muss noch ein 33iges Rohr auf Länge angepasst werden. 

das Mauerwerk must noch mind. 4,5 cm vergrößern, es muss noch ein Rohr aus Steinwolle drumrum - dann solltest du das Ganze mind. so 24 Std. aushärten lassen. 

Der Pelletofen wird nur ein 80iger Anschluss haben.

habe so meine Zweifel ob er es abnimmt - für einen Pelletter brauchst einen feuchteunempfindlichen Schornstein, das wäre der Absolut oder Edelstahl. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten