Nachträglich gezahltes Arbeitsentgelt als Abfindung deklariert; welche Nachteile entstehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das bleibt eigentlich gleich. wenn du sofort nach der fristlosen kündigung ALG bezogen hast, wird das später (z.b. nach einem erfolgreichen prozess) auf eine  entgeltnachzahlung angerechnet. genau so wird auch eine abfindung angerechnet.

das ist kein nachteil, sondern einfach reguläre praxis. schließlich hattest du per saldo keinen anspruch auf leistungen für die zeit der nachgezahlten kündigungsfrist. ob und in welcher höhe die abfindung auf weitere leistungen angerechnet werden, wird immer im einzelfall entschieden, bei betriebsbedingten kündigungen in der regel nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
04.02.2016, 19:18

genau so wird auch eine abfindung angerechnet

Das ist - so allgemein formuliert - falsch!

Abfindungen - als Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes - werden nicht auf das Arbeitslosengeld 1 angerechnet.

Voraussetzung ist, dass vom Arbeitgeber mit der Abfindung nicht ein Klageverzicht oder die Hinnahme einer ansonsten unberechtigten Kündigung "erkauft" wird.

1

Ich bin mir bei meiner Antwort nicht ganz sicher. Aber ich glaube das wird nur bei ALG II angerechnet also in 12 Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun ja, mein empfinden wäre, dass dir eine abfindung zusteht ... ergo hast du zu wenig geld von deinem arbeitgeber bekommen, denn du hast zwar dein gehalt rückwirkend bekommen, aber eben keine abfindung..

dein arbeitslosengeld berechnet sich aus deinem verdienst der letzten jahre, dass heißt hier fehlen dir diese gehaltszahlungen - eine abfindung schmälert nicht deinen leistungsanspruch

um sicher zu gehen, würde ich das direkt beim arbeitsamt mit der kostenstelle abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
04.02.2016, 19:21

nun ja, mein empfinden wäre, dass dir eine abfindung zusteht

Das wäre nur der Fall, wenn das vom Arbeitsgericht entsprechend so entschieden worden wäre!

0