Frage von Juleee95, 659

Nachträglich eine Dachgaube einbauen?

Hallo zusammen,

Wir haben ein Einfamilienhaus mit Kehlbalkendach und überlegen nachträglich eine Schleppgaube o.ä. einzubauen.

Die Dachneigung beträgt 45 grad und die Dachseite hat 11 Sparren mit einem Achsabstand von 1.10m und je einem Querschnitt von 8/15 (bin mir da aber nicht ganz sicher). Die Gaube würde dann zwei sparren unterbrechen und eine breite von ca. 2,50m haben. Würde es generell machbar sein so eine Gaube dort einzubauen?

Ich hoffe die Angaben reichen erstmal für ein allgemeines ja-das-könnte-funktionieren oder nein-das-geht-gar-nicht. :)

Danke schonmal für eure hilfe. LG

Antwort
von newcomer, 583

ja das kann funktionieren da ich vor einiger Zeit bei Youtube ein Video gesehen habe wo ein breiteres Dachfenster also das breiter als der Sparrenabstand ist.
Dafür wurde ein Querbalken ergänzt um den Sparren abzufangen

Kommentar von newcomer ,

https://www.youtube.com/watch?v=a_4H4igqDhw

Dachgauben Einbau an einem Tag mit SPS Gauben

Kommentar von newcomer ,

https://www.youtube.com/watch?v=yNOE_uSPYwQ

Verarbeitung von Aufsparrendämmung und Fertiggauben

Antwort
von wiezumwas, 579

Ja-das-könnte-funktionieren, musst dich aber darüber informieren ob du eine genehmigung brauchst und ob die kosten klargehen.

Antwort
von pharao1961, 497

Ja, sowas kann man mit einem Wechsel machen, aber ganz ohne Genehmigung wird das nicht gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community