Frage von Samira089, 26

Nachträglich Badewanne einbauen inkl. Anschlüsse?

Hallo, ich habe ein schönes Haus zur Miete gefunden, welches ich langfristig mit meinen Mann mieten möchte. Einziges Manko: das Badezimmer hat lediglich eine Dusche und keine Badewanne. Beim errichten des Hauses hat sich der damalige Mieter gegen eine Badewanne entschieden. Platz dafür ist gegeben, nur wurden hierfür keine Anschlüsse gesetzt. Kann mir einer ungefähre Kosten für die Verlegung der Anschlüsse nennen? Wir haben uns ein fiktives Limit von ca 3.000€ gesetzt, nur wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht dass es keine Anschlüsse für eine Badewanne gibt.

Antwort
von quantthomas, 6

Der nachträgliche Badewannen-Einbau ist sicher keine gute Idee. 

Der Trend geht zur barrierefreien Dusche und der Großteil der Badewannen-Besitzer verfluchen ihre einstige Entscheidung, für dieses unnütze, sperrige Ding im Badezimmer. 

Frag' einen xbeliebigen  Nachbarn, wie oft er sich im Jahr aufrafft, in seine Wanne zu steigen. 

Du wirst überrascht sein, über die "Häufigkeit" der Wannenbenützung. 

Für dieses Geld kannst du öfters ans Meer fahren. 

Antwort
von Jewiberg, 10

Erlaubt der Vermieter den Badumbau? Der muß zustimmen. Und was passiert, wenn ihr aus irgentwelchen Gründen nach 2 Jahren ausziehen müßt? Ihr solltet das nicht auf eigene Rechnung machen. Der Vermieter sollte die einbauen und sich das Geld über eine Modernisierungsumlage auf die Miete zurückholen.

Antwort
von Othetaler, 19

Wenn Platz da ist, ist das auch machbar. Allerdings solltet ihr wohl eher von einem kompletten Umbau des Badezimmers ausgehen.

Die Kosten können, je nach Ausführung, leicht deutlich über 10.000 Euro liegen. Lasst euch mal ein paar Kostenvoranschläge machen.

Antwort
von pharao1961, 2

Naja, wenn man die Badewanne direkt an die Dusche dranstellen kann, wird das Budget allemal reichen. Der Anschluss ist dann in der Nähe und es müssen keine Fliesen abgerissen werden mit Ausnahme der Wasserzuläufe.

Antwort
von MancheAntwort, 18

... es kommt auf die Voraussetzungen und die Lage an....

ist das Bad unten (nur Keller drunter), ist es viel einfacher, als wenn das Bad

im ersten Stock liegt...

Weil definitiv der Fußboden und eine Wand aufgemacht werden müssen,

um Frisch- und Abwasser zu verlegen...

Aber ich kann mir vorstellen, dass euer Budget knapp werden könnte...

Kommentar von Samira089 ,

Es ist im Obergeschoss, der Vermieter möchte zur Übergabe den damaligen Sanitäter hinzu ziehen. 

Kommentar von Haxnbrater ,

Wozu ein Sanitäter? Weil der Vermieter sich immer beim Abeiten verletzt? :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten