Nachträglich Attest holen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine rückwirkende Ausstellung eines Attests ist grundsätzlich nicht möglich, auch die viel zitierte "Zweitagesfrist" ist eine urbane Legende. Die gilt bestenfalls für Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen gestzlich Versicherter. Aber es gibt Ausnahmen. Wenn du dich am betreffenden Tag z.B. in Behandlung begeben hättest, aber zunächst kein Attest bekommen hast, weil du glaubtest, du bräuchtest es nicht, kann der Arzt dieses nachträglich ausstellen - sofern die Schulunfähigkeit dokumentiert wurde. Ebenso, wenn du bei einem anderen Arzt oder in einer Nothilfe eines Krankenhauses gewesen wärst, und dein Hausarzt per Arztbrief auch über die Behandlung benachricht hättwurde, könnte der dir nachträglich ein Attest ausstellen, da die Behandlung dokumentiert wurde.

In deinem Fall darf der Arzt kein rückwirkendes Attest ausstellen, da du am berteffenden Tag ja nicht in Behandlung warst. Da hilft es auch nicht, wenn du chronisch krank bist, denn dies beweist ja nicht automatisch, dass du an einem bestimmten Tag schulunfähig warst.

Zusammenfassung: nur wenn der Arzt einen objektiven Beweis, z.B. in Form eines Arztbriefes hat, dass du schulunfähig warst, darf er auch rückwirkend ein Attest ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht schlecht aus... meine Ärztin darf mir auch nur 2 Tage rückwirkend Atteste ausstellen, wenn sie alle Augen zudrückt, vielleicht noch 4 Tage. Das war es dann aber auch schon. Wenn deine Schule das Problem kennt, solltest du vielleicht mit deinem Lehrer die Situation besprechen und ihn fragen, ob sie in diesem Fall nicht eine Entschuldigung deiner Eltern akzeptieren können. Der Arzt darf und wird dir wohl kein Attest ausstellen.

Bzw. lass deine Mutter vielleicht mal beim Lehrer anrufen, das wirkt meistens besser, als wenn nur der Schüler was sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider darf der Arzt einen nur einen Tag rückwirkend krankschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.. Selbst bei chronischen erkrankungen muss der arzt ja kontrollieren, ob du tatsächlich arbeitsunfähig warst oder nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Nachweislich" erkrankt warst du, wenn du an diesem Tag auch beim Arzt warst.
Wenn nicht, woher soll er es dann wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir Ärzte können nur 2 Tage rückwirkend attestieren.

Rede aber mit deinem Schulleiter und schlage ihm vor in dringenden Fällen Kontakt zu deinem Arzt aufzunehmen. Besonders Privatschulen haben eine sehr hohe Toleranz was bestimmte Krankheitsfälle angeht. ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoyalWarrior
09.11.2015, 03:39

Wir Ärzte können nur 2 Tage rückwirkend attestieren.

Ist das gesetzlich so geregelt? Ich meine, bist du absolut sicher?

Kenne nämlich einen Fall, der sich eine Woche rückwirkend krankschreiben lassen hat. Einen Fall, in dem Zweifel angebracht sind, ob diese Krankschreibung begründet war ...

0
Kommentar von sneferu
09.11.2015, 09:24

"Wir Ärzte [...]"

Ja, klar ...
Dann lies vielleicht mal in unserer Berufsordnung nach.

0

Geht alles, machte mein Arzt auch. Liegt daran, aber das ich den Arzt persönlich kenne. In deinem Fall nicht. also nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall gelten 2 Tage. Dies betrifft es nicht in soezialfällen, welche aber mit beiden Parteien abgeklärt sein müssen.

Informiere dich bitte erst bei deinem Schulleiter, denn wie gesagt: 2 Tage sind die Regel :)
viel Glück lieber Freund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung