Nachteile von erdgas?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

na ja... da fielen mir ein paar ein...

das sind aber alles sachen, mit denen sich auch andere fossile enerigeträger inclusive Uran herumschlagen müssen...

der meinses erachtens größte und nahezu einzige nachteil ist, dass es unkompremiert nur schwer transportabel ist, da es eine realtiv geringe energiedichte aufweist.

für den transport übers meer in einem schiff (LNG-Tanker) muss das gas aufwändig verdichtet (verflüssigt) werden. damit ist der verlust allerdings noch nicht am ende... um eine eigenexpansion zu vermeiden, muss der Tanker gut isoliert und oder gekühlt werden... das Problem hat man aber in zwischen recht gut im Griff. in dem man ein gewisses maß an eigenexpansion zulässt, was den verzicht auf eine aktive kühlung ermöglicht...

das expandierende gas übrigens wird verwendet, um das schiff anzutreiben, ist also nicht endgültig verloren...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, dass es explodieren kann, ist ja prinzipiell eher ein Nachteil.

Außerdem ist es ein fossiler Brennstoff, der also irgendwann aufgebracht ist.

Erdgas muss aus dem Ausland importiert werden und kann nur schwerlich auf Vorrat besorgt werden.

Also sind die Preise auch immer von der weltpolitischen Lage abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung