Frage von finku,

Nachteile payPal?

Bei Ebay wird Pay Pal hoch gelobt. Wer kennt die Nachteile???

Hilfreichste Antwort von boriswulff,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Als Käufer hat man durch Paypal eigentlich keine Nachteile. Aber als Verkäufer hat man große Nachteile.

Kommentar von wadenbeisser13,

Als Käufer hat man durch Paypal eigentlich keine Nachteile

du irrst dich :

http://www.akademie.de/grundlagen-computer-internet/internet-basiswissen/kurse/s...

Kommentar von Fabius,

Das ist aber immernoch kein Nachteil den ich als Käufer habe. Bei einer Überweisung habe ich keinen Käuferschutz und bei PayPal nicht immer, ist aber für den KÄUFER kein Nachteil in diesem Sinne wenn er PayPal nutzt. Die richtigen Nachteile hat nur der VERkäufer.

Antwort von Pianokater,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nachdem Paypal eine Tochterfirma von eBay ist, wollen die möglichst viel über Paypal abwickeln. In den eBay-Foren werden immer wieder Mängel und Nachteile diskutiert:

http://community.ebay.de/search.jspa?q=paypal&objID=c3&cID=3

Antwort von fenxi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von taurog,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Paypal gehört eBay!

Rauchen ist Gesund. gezeichnet Dr. Camel LOL

Antwort von DerCo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Google kennt die.

Unter anderem die "Erlaubnis", deine Guthaben mal eben einzufrieren und so :-)

Ich habe allerdings in 10 Jahren Paypal-Business-Konto noch nicht einmal Probleme gehabt.

Antwort von Laschok,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt keine Nachteile

Kommentar von DerCo,

gibt es durchaus, wie unter anderem die fetten Umrechnungs-Gebühren, wenn einer in Dollar bezahlt und so.

Kommentar von Fabius,

Du kaufst wohl nur? Wenn Du als Verkäufer eine PayPal-Zahlung erhälst musst Du IMMER Gebühren dafür zahlen, im Inland wie im Ausland. Und das obwohl PayPal ja wie eine Bank, erstmal mit Deinem Geld arbeitet. Wenn Du nämich Geld von PayPal auf Dein Bankkonto überweist, dauert das mal minimum 3 Tage. Bei Banken kriegt man wenigstens noch was, wenn auch wenig, wenn die mit Deinem Geld arbeiten, PayPal = EBAY zockt Dich nur ab. Deshalb solle man fairerweise auch als Käufer nur PayPal z. B. bei hochwertigen Dingen oder bei neuen Verkäufern nutzen. Meine Meinung.

Antwort von Petermaennchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die verschenken nix. Das finde ich schade.

Es gibt da nur Vorteile.

Kommentar von wadenbeisser13,

Es gibt da nur Vorteile.

welche denn ???

Antwort von Stompi33,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

PayPal dauert lange bis das Geld auf deim Konto ist :<

Antwort von martikke,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

der käufer kann behaupten das teil ist kaputt und das gekld wieder zurückbuchen . seitdem nie wieder paypal !

Antwort von allocigar78,

es sind für den Verkäufer riesen Gebühren die er zusätzlich zahlen muss - da PayPal Ebay gehört krallt sich Ebay auf diese Art und Weise eben noch mehr Gebühren als die ohnehin schon exorbitant teuren Verkaufsgebühren. Außerdem musst Du halt immer Geld auf's PayPal Konto überweisen, wenn Du nicht am Einzug teilnimmst, was angeblich ein größeres Risiko wäre.

Antwort von Soak77,

Wenn du ein ehrlicher Mensch bist und darüber deine Kunden bezahlen Lässt und viel Geld verdienst schalten die oft dein Konto ab weil die denken das du Scheiße baust. Hatten sieschon oft im TV bei RTL und Sat1 usw. Gut mal bei Youtube da ist das bestimmt.

Lieber nicht außer mit kleinen beträgen.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community