Frage von skivenena, 236

Was sind die Nachteile von Gebissen mit Apfelgeschmack für Pferde?

Antwort
von trabifan28, 146

Gebisse mit Apfelgeschmack sind aus Kunststoff mit Drahtkern. Sie gehen viel schneller kaputt als beispielsweise ein Edelstahl Gebiss, außerdem kann es passieren, dass das Pferd, wenn es extrem darauf rumkaut, das Gebiss komplett durchbeißt.

Es bilden sich oftmals scharfe Kanten, evtl. können sie sogar splittern.

Noch dazu kommt, dass es übehaupt nicht nach Apfel schmeckt oder riecht und voller Chemie ist.

Für Pferde die mit Metall Gebissen nicht klar kommen wäre es eine Alternative, allerdings auch sehr kostspielig, da sie eben leicht kaputt gehen bzw. schnell abgenutzt werden und diese Dinger nicht gerade wenig kosten.

Ich hatte für mein Pferd anfangs ein Apple Mouth Olivenkopf, einfach gebrochen. Er lief damit ganz gut. Nachdem er es ziemlich zerkaut hatte bin ich auf ein Edelstahl Gebiss umgestiegen und damit läuft er genauso gut, also keine Verschlechterung/Verbesserung. Und mehr gekaut hat er mit dem Apple Mouth auch nicht.

Manche Pferde laufen damit besser als mit anderen Gebissen... aber wenn es nicht unbedingt sein muss, dann würde ich lieber etwas langlebigeres mit weniger Chemie nehmen.



Kommentar von Punkgirl512 ,

Nicht zu vergessen, dass diese Kunststoffdinger immer so extrem dick sind und damit für die allermeisten Mäuler viel zu dick.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 150

Vermutlich die Chemie, durch die der Apfelgeschmack erzeugt wird.

Ein Pferd braucht das nicht, wenn der Reiter gut ist und eine gute Hand hat. Wenn er nicht gut ist, nützt auch der Apfelgeschmack nichts.

Kommentar von LyciaKarma ,

Das schmeckt nicht mal nach Apfel, hab ich selbst probiert.

Kommentar von DCKLFMBL ,

schmeckt Wahrscheinlich nur Sauer oder?

Kommentar von LyciaKarma ,

Nein, es schmeckt tatsächlich nach gar nichts.. Einfach nur, als wenn du auf einen Plastiklöffel beißen würdest. In etwa so. 

Antwort
von Blar1975, 45

Mein Pferd hat das Apfelgebiss direkt kaputtgekaut. Sie lief zwar an dem Tag wirklich anders, nur hats mir auf Dauer nicht gebracht, weil ich nach jedem Reiten ein neues Gebiss hätte kaufen müssen. ;)

Antwort
von Aalyiah, 157

Ich kannte mal ein Pony, dass dann ständig abgelenkt War und darauf herum gekaut hat im extremen Maß. Sonst noch nichts schlechtes gehört.

Antwort
von DCKLFMBL, 127

ein Gebiss ist immer ein Nachteil! zumindest für das Pferd…die mit Apfelgeschmack sind voll mit Chemie und Brechen schnell.

Kommentar von Laanii1999 ,

Nicht unbedingt nur Nachteile.Jedes Pferd ist anders.Das kann man nicht verallgemeinern. Aber bei dem Apfelgeschmack,da gebe ich dir Recht.

Schreibe bitte nichts,was nicht so unbedingt der Wahrheit entspricht,dass ist nicht so schön.Es gibt auch Pferd,die sehr gut mit einem Gebiss klarkommen

Kommentar von DCKLFMBL ,

es ist ein starrer Fremdkörper das ist niemals schön! klar manche Pudere kommen besser damit klar andere schlechter, aber ich packe nix an mein Puder womit es ''Klarkommt'' sondern nur das was es mag und es nicht Stört! ein Gebiss stört immer! hier kannst du mal lesen, es ist nämlich BEWIESEN: http://www.bitlessbridle.com/Article-8.pdf

Kommentar von Laanii1999 ,

Klar das ein Hersteller,der gebisslose Räumungen verkauft,die Vorteile auflistet ,damit sie ihre Sachen verkaufen können (das müsste dir sich eigentlich logisch vorkommen,oder?)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten