Frage von EMK00, 70

Nachteil wenn man alle Schulsachen in einer Mappe hat?

Hallo ich überlege mir ob ich meine Schulsachen dieses Jahr alle in einer großen Mappe haben soll. Wird die Mappe nicht zu schwer ? Ich würde auch nur die Zetteln/Arbeitsblätter reingeben & die Bücher & Hefte extra. Wie war eure Erfahrung damit . Würdet ihr es wieder machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Hallo!

Ich hatte das noch nie & würde es auch nie machen.. aber das bleibt jedem selbst überlassen!

Mir persönlich sind diese Leitzordner zu dick, zu schwer & zu unhandlich. Und irgendwann muss man dann abheften & Blätter/Materialien auslagern ------> was ich spätestens beim Lernen auf Arbeiten/Prüfungen usw. als Problem ansehe. Man muss die Materialien dann erst wieder i.wie zusammenklauben, das ist je nach Ordnungssituation daheim ggf. nicht einfach!

Außerdem schleppt man im Leitzordner immer alles mit, egal ob man es braucht oder nicht. Es ist schon ein Unterschied, ob man echt alles auf dem Rücken trägt oder nur die Sachen, die man wirklich benötigt.

Ich fand das Modell mit Schnellheftern am besten.

Antwort
von dieLuka, 10

Das könnte schwer werden und die Zettel wären nicht bei den Heften.

Wenn ühr keine Heftpflicht habt würde ich wie folgt vorgehen:

1. Je Fach ein Ordner zuhause

2. Je Fach nen Heftstreifen. Ist der Voll kommt der in den daheim Ordner und nen neuer wird genommen. GGf mit "Deckblat welche Wochen in dem Heftstreifen sind

3. 1 Mitnehm Ordner und 2 Blöcke

4. Alle oder nur die für den Tag benötigten Heftstreifen in den Ordner. Nach Vorliebe

5. In die Heftstreifen kommen die Arbeitblätter und die Blättervom Block so hast du Aufgaben und Lösungen ohne Heft beeinander und kannst auch wochen Später noch alles in der richtigen Reihenfolge aus dem Ordner ziehen zum lernen.

Antwort
von Malagaeisbecher, 10

Auf der einen Seite kann es ein Vorteil sein, immer alle Fächer dabei zu haben, falls man unerwartet eine Freistunde hat und Hausaufgaben für ein anderes Fach machen möchte. Allerdings wurde bei mir der Ordner bald voll, sodass ich die älteren Sachen schon wieder in einen anderen Ordner auslagern musste, was dann wieder sehr unübersichtlich wurde. Deswegen hab ich nach einem Jahr doch wieder zu Schnellheftern gewechselt.

Antwort
von Drachenkind2013, 14

Das kommt ganz darauf an, was du sonst alles in der Tasche hast. 

Ein großer Vorteil der Mappe ist, dass du nicht so schnell deine Sachen vergessen kannst. In ein Buch kann man leicht zu zweit reinschauen, bei vergessenen Hausaufgaben gibts schnell Probleme. Mein jüngster Sohn braucht Beispielsweise gar keine Bücher einzupacken, weil in der Schule mit einem zweiten Satz gearbeitet wird, da ist  das bisschen Gewicht mehr kein Problem.

Probiere es doch einfach aus. Wenn das System mit der Mappe nichts für dich ist, kannst du das bisherige Material rasch in schmale Hefter umpacken.

Antwort
von heretohelpyou2, 12

ich habe einen Gemeinschaftsordner und komme mit diesem super klar. Allerdings habe ich für jedes fach auch noch einen extra Ordner, in denen ich dann regelmäßig, alles viertel Jahr die Blätter aus dem großen Ordner abheften, so dass dieser dann eben nicht zu schwer wird. 

Auch wenn ich auf einen Klausur lerne, hilft es mir die Blätter eines Faches aus dem großen Ordner in einen eigenen Ordner abzuheben und noch einmal durchzugehen 

Antwort
von Thnsksfrnthng, 17

Ich hatte immer einen großen Ordner mit den Fächern, die ich am jeweiligen Tag hatte mitdabei. Waren natürlich in Registern unterteilt und abends habe ich dann immer die Fächer für den nächsten Tag eingeheftet . Die anderen Fächer lagen zu der Zeit immer zu Hause in einem anderen Ordner.
Wenn wir in einem Fach ein neues Thema angefangen hatten, habe ich das alte Thema immer rausgenommen und zu Hause gelassen, was zum Beispiel nach jeder Klassenarbeit so war.

Antwort
von WanderIgelchen, 12

Meiner Meinung nach wird der Ordner viel zu schwer und ich fand es nervig, immer darin rum zublättern.. hol dir lieber einen Schnellhefter und hefte da die Klassenarbeiten rein oder Themen, die auf jeden Fall in einer  Arbeit vorkommen :] 

Antwort
von schattenrose96, 9

Nein lieber nicht. Du schleppst jeden Tag alles mit, auch den Kram für Fächer, die du garnicht hast.

besser: Es gibt so kleine Hefter, in die du halt die Sachen von einem Fch rein heften kannst, und den Hefter kannst du dann in einen großen Ordner heften. Dann kannst du ganz leicht immer das rein tun, was du brauchst.

Kommentar von EMK00 ,

Ich hab gerade die Blätter vom letzten Jahr (waren auch Hefte dabei) zusammengegeben und verstaut & die Blätter/Hefte waren garnicht schwer zusammen. Jz ist halt die Frage ob es schwer wird wenn die Bücher dabei sind

Kommentar von schattenrose96 ,

Ja, es wird schwerer, ist ja klar. Außerdem werden es ja eher mehr zettel und nicht weniger. Ich kann einfach nur davon abraten.

Antwort
von drakebae, 6

Hi aso alles in einem Ordner hatte ich letztes Jahr fand ich nicht so gut weil meine Tasche war immer mega schwer und manchmal gefällt es den Lehrern nixht aba es ist gut wenn du eine frei Stunde hast kannst halt deine Hausaufgaben machen undso

Kommentar von EMK00 ,

Es ist halt so dass ich gerade meine Schulsachen vom letzten Jahr geordnet habe & alle Zetteln & Hefte zusammengegeben habe - es war garnicht schwer. Es ist halt jetzt das Problem ob es auch nicht so schwer ist wenn Bücher dabei sind

Kommentar von drakebae ,

Ja wenn Bücher dabei sind hast du so ein mega fettes Ordner wenn du ein Schließfach hättest wäre es praktisch

Kommentar von drakebae ,

Das is dann halt mega schwer mit den Büchern zsm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community