Frage von schakal21, 43

Nachteil der Verachtung als Konfessionsloser/Religionsloser?

Habe die Erfahrung gemacht, dass es im arabischen Raum zu heftigen Problemen kommen kann, wenn man keine Religion angehört. Man wird regelrecht verachtet.

Ich spiele mit dem Gedanken aus der Kirche (ev) auszutreten. Ich bin ein sehr Reisefroher Mensch und kann mir auch vorstellen einmal für einige Jahr im Ausland zu arbeiten. (Nordafrika reizt mich jedoch nicht wirklich). Kann der Austritt auch in anderen Ländern und Kulturen von großen Nachteil sein?

Danke im Voraus, Schakal.

Antwort
von ErsterSchnee, 27

Ich habe mich in meinem ganzen Leben bisher nur extremst selten über meinen Glauben unterhalten. Warum auch? Geht ja niemanden etwas an...

Antwort
von Aliha, 31

Du musst niemandem erzählen, dass du keiner Religionsgemeinschaft angehörst.

Kommentar von schakal21 ,

Naja, wenn du bei einer ausländischen Firma arbeitest wirst es der Arbeitgeber erfahren (wie hier in D auch). Und ich kann mir schon vorstellen, dass das in konservativen, ländlichen Gebieten die Runde macht.

Antwort
von josef050153, 5

Naja Muslime haben ein Problem, wenn sie mit den abstrusen Behauptungern von Mohammed nicht weiterkommen. Der Koran setzt stillschweigend voraus, dass jeder einer Religion angehört. Wenn jemand zu keiner gehört, dann übersteigt das einfach ihren eh schon ziemlich beschränkten Horizont.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community