Frage von TeAmoXVII, 101

Nachsitzen wegen Whatsappnachricht?

Hey Leute, ein Kumpel von mir (13 Jahre) hat über Whatsapp in seine Klassengruppe einige Video-Links von "Ruka Ruka Ali" gesendet.

Ruka Ruka Ali setzt viel musikalischen schwarzen Humor in seinen Texten ein

Hier ein Videobeispiel;

https://www.youtube.com/watch?v=8hWVSvzh9os

Jedenfalls hat das jemand dann dem Lehrer gezeigt der wiederum meinte, dass das unter aller Sau sei und hat meinem Kumpel zu ne`r Stunde Nachsitzen verdonnert. Aber über Geschmack kann man sich ja streiten. Seine Eltern meinten "hast halt Pech" - aber rein rechtlich gesehen kann der Lehrer ihn ja nicht Nachsitzen lassen.

Wer ne Lösung hat, bitte Melden!

Antwort
von orca11, 43

wenn du das so genau wissen möchtest müsstest du dich mit der Schulordnung und den Hausregeln auseinander setzten.
Aber ich glaube meines erachten dürfte er dafür kein Nachsitzen bekommen weil es nichts mit der schule oder Cybermoobing zu tun hat.

Antwort
von haftabi, 46

glaube kaum dass das erlaubt sein kann..finde auch komisch dass die eltern das so hinnehmen

Antwort
von skilsor, 19

Außerschulische Tätigkeiten dürfen nur dann Tatsache einer sog. Erzieherischen Einwirkung werden, wenn sie den schulbetrieb maßgeblich beeinflusst (in Negativem Sinne).

So kenne ich es aus den meisten Bundesstaaten.

Weiß aber nicht, in welchem ihr wohnt.

Und ehrlich gesagt finde ich es eine Anmaßung von Lehrer, sowas mit nachsitzen zu bestrafen.
Der hat sich da gar nicht einzumischen.

Da dein Freund mit dem Posten dieser, auf YouTube frei verfügbaren Inhalte keine Gesetze verletzt hat oder irgendwem zu nahe getreten ist, darf der Lehrer nix machen.

Man stelle sich mal vor: Man reißt nen witz der schwarzen Humor enthält und bekommt nachsitzen.....

Kommentar von TeAmoXVII ,

Wurde in der Freizeit gepostet

Kommentar von skilsor ,

Ist mir mittlerweile klar...
Und darauf hat sich meine Antwort ja auch bezogen....

Antwort
von MegaCornan, 29

Ausschlaggebend ist, wann die Nachrichten geschickt wurden sind.
Wurden die während der Schulzeit geschickt, kann der Lehrer ihn nachsitzen lassen, aber nicht wegen der Nachricht, sondern weil er während der Schulzeit das Verbot vom Handy ignoriert hat.
Sollte er es ausserhalb der Schule geschrieben haben, darf der Lehrer ihn nicht nachsitzen lassen. Schließlich ist es seine Freizeit, die nichts mit der Schule zutun hat.

Kommentar von TeAmoXVII ,

Wurde in der Freizeit gepostet

Antwort
von TheAllisons, 37

Er kann ihn nachsitzen lassen, denn in der Schule gibt es ein Handyverbot, deshalb auch das "Nachsitzen"

Kommentar von TeAmoXVII ,

Wurde in der Freizeit gepostet

Antwort
von Wuestenamazone, 22

Wer ne Lösung hat bei solchen Eltern? Zum Rektor gehen. Normal gibts das Handy nach Schulschluß zurück

Antwort
von swissmangf, 7

Mein Lehrer hat das bei einem Kumpel such gemacht nur weil er N**er geschrieben hat

Antwort
von SarahJoos, 26

Er hat das doch in seiner Freizeit gemacht und da kann der Lehrer zwar schimpfen aber ihn nicht bestrafen 😌 dein Kumpel sollte vlt mal zum Direktor

Antwort
von easypeasylsq, 23

Als ob der Lehrer ja das recht hat jemanden nur weil er grad bock drauf hat zum nachsitzen zwingen zu dürfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten