Nachschulung bei Unfall mit Blechschaden NACH Probezeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Soweit ich das rauslesen kann kostet der Vorfahrtsverstoß mit Sachbeschädigung 120,-€ und es gibt einen Punkt.

Probezeit hast du eigentlich keine mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinerspatz248
08.02.2016, 10:31

Okay, vielen Dank für die schnelle Antwort! Wenn das so ist, denke ich ja richtig und bin ganz knapp aus dem Schneider. Der eine Punkt ja gut ist eben so, ein bisschen Strafe muss ja auch sein ;)

0

Ich habe meinen Führerschein am 06.02.2014 bestanden und der Unfall ereignete sich am 08.02.2016. Damit habe ich doch gar keine Probezeit mehr, oder?

Wann Du die Prüfung bestanden hast ist irrelevant, entscheidend ist das Datum der Erteilung der Fahrerlaubnis.

Dies steht auf dem Führerschein drauf unter der Nummer 10, bzw. weitere Eintragungen unter Nummer 14.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinerspatz248
08.02.2016, 11:36

Meine Güte legt doch nicht jedes Wort auf die Goldwaage^^ ich meine damit "die Erteilung der Fahrererlaubnis" das ist ja schließlich der Moment in dem ich die Prüfung bestehe. Aber danke für die Antwort ^^ bin mir mittlerweile relativ sicher, dass ich wohl nicht zur nachschulung muss. Das ist schon mal gut. Glück im Unglück

0

Wenn die zwei Jahre um sind, sind sie um.

Natürlich könnte ein Gericht dir trotzdem eine solche Auflage machen. Aber zu einem Gerichtsverfahren wird es ja wohl kaum kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Führerschein am 06.02.14 bestanden, wurde er dir auch am 06.02.14 ausgehändigt?

Denn maßgeblich ist das Datum der Erteilung der Fahrerlaubnis. Sprich mal angenommen du hast die Prüfung am 06.02.14 bestanden, der rosa Lappen wurde dir aber erst am 08.02.14 ausgehändigt, dann wärst du zum Zeitpunkt des Unfalls noch in der Probezeit gewesen.

Sollte dir die Fahrerlaubnis vor dem 08.02.14 erteilt worden sein, dann bist du auch aus der Probezeit draußen. Mit BF17 dauert die Probezeit nicht länger...dann war der Polizist vielleicht möglicherweise mit den Gedanken noch in 2015 :-P

Ich würde von 120€ und 1 Punkt ausgehen...alles andere abhängig davon ob Probezeit oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinerspatz248
08.02.2016, 12:45

Ja, er wurde mir auch am 06.02.2014 ausgehändigt. Also halt der rosa Zettel, da ich ja erst 17 war, aber der zählt ja auch als "Fahrerlaubnis" so lange eben ein eingetragener Beifahrer dabei ist.

0

Wenn du aus der Probezeit raus bist am Zeitpunkt des Unfalls wirst du nicht zu einer Nachschulung müssen. Das entscheidet aber auch nicht die Polizei.

Das ganze wird weitergegeben und die Führerscheinstelle prüft dich dann etc ob Daten etc. passen, hast du dann den Führerschein weniger als 2 Jahre, können die dich dahin schicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?