Frage von sch4ttenkind, 107

Nachschreiben berechtigt (Schule)?

Darf man bei Vorlage eines ärztlichen Attests im nachhinein immer Arbeiten nachschreiben? Darf der Lehrer dies verweigern?

Antwort
von Kuhlmann26, 14

Das kommt auf das Bundesland an.

http://www.focus.de/familie/schule/recht/was-gilt-in-welchem-bundesland-nachschr...

Eins sollte Dir aber bewusst sein. Bezogen auf Dein Wissen, ist es völlig schnurz, ob Du eine Arbeit (nach)schreibst. Arbeiten sind nicht für Dich wichtig, sondern für die Lehrer. Darum düfen nur sie  bzw. die Schulbehörde per Gesetz festlegen, ob eine Arbeit nachgeschrieben werden muss, darf oder kann. Da herrscht Willkür in unseren Erziehungs- und Belehrungsanstalten. Es geht hier nicht, wie man meinen sollte, um Dich.

Gruß Matti

Antwort
von anonymus273, 42

Meines Wissens nach können sie das machen wenn keine Arbeit nötig ist. Aber du kannst hingehen und sagen das du sie schreiben willst. Frage vorher den Lehrer warum er das verweigert. LG.

Kommentar von thomsue ,

Kurzarbeiten müssen nicht nachgeschrieben werden. Da gibt es andere Möglichkeiten, um Noten zu bekommen.

Antwort
von Messerset, 11

Fehlt ein Schüler bei einer bewerteten schriftlichen Arbeit aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, so entscheidet der Fachlehrer, ob die Arbeit nachgeschrieben wird, oder ob er die Leistung des Schülers auch anderweitig bewerten kann.

Es gibt übrigens kein deutsches Schulgesetz. Schön wärs!

Antwort
von MissesCullen, 5

Du kannst sie immer nachschreiben. Direkt einen Tag darauf

Antwort
von DerExperter, 40

Laut dem Deutschem Schulgesetz nicht. Wenn es aber eine recht "unnötige" Arbeit ist, könnte er sagen: "es ist Sinnloss diese Klausur Nachzuschreiben". Du kannst natürlich darauf bestehen und gibt auch noch einen guten Eindruck von den Lehrern. (Ich wohne im Norden Deutschlands und muss sie sogar nachschreiben)

Kommentar von thomsue ,

Es gibt kein deutsches Schulgesetz.
Und als Lehrer weiß ich, ob ein Schüler Anspruch hat oder nicht.

Und du trägst gar nichts zum Thema bei - nur Dummgeschwätz

Kommentar von grubenschmalz ,

Es gibt kein "deutsches Schulgesetz". Selbst in den Bundesländern ist das Schreiben von Arbeiten eher in untergeordneten Regelwerken definiert.

Antwort
von bro5413, 31

Natürlich hast du ein Recht darauf nachzuschreiben wenn du mit Attest gefehlt hast. Manche Lehrer führen sich halt manchmal auf wie der größte in diesem Land und wollen sich übers Gesetz stellen. Lass dir das nicht gefallen.

Antwort
von theSupreme, 41

Ja Natürlich :) denn Lehrer dürfen dir nur eine 6 geben / dich als Unentschuldigt Eintragen wenn du keine Endchuldigung hast , die du jedoch hast ;)

PS: hoffe ich konnte helfen :D

Kommentar von thomsue ,

Die Frage hast du nicht beantwortet

Antwort
von NameInUse, 27

Kommt auf das Bundesland an

Kommentar von thomsue ,

😂🙈

Antwort
von Referendarwin, 20

Du bist mit Attest immer entschuldigt. Sogar im Abitur. In begründeten Fällen (äußerst selten) kann die Schule ein Attest von einem bestimmten Arzt verlangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten