Frage von BreeButton, 16

Nachschlagewerk mit sämtlichen musikalischen Zeichen und Begriffen?

Hallo,

kennt jemand von euch ein gutes Buch, in dem sämtliche Zeichen der Notation (z.B. Zeichen für Auf- und Abstrich, für Betonungen, Staccato etc.) sowie musikalische Begriffe und Abkürzungen (Largo, Smorzando, legg., dim.rit.) aufgelistet und erklärt werden?

Danke für eure Hilfe! :)

Antwort
von Grobbeldopp, 6

Das kannst du prinzipiell vergessen.

Nur mal drei Bespiele:

1. Neue Musik: Hier gibt es nicht wenige Komponisten, die zahlreiche eigene Notationsweisen verwenden und die Erklärungen ihren Werken voranstellen- es gibt so viele Möglichkeiten Instrumente zu spielen.

2. Alte Musik (Renaissance, Barock): Die selbstverständlich möglichen Verzierungen und Auszierungen vieler Stücke sind dabei nicht Bestandteil der Notation, sondern wurden als Allgemeinwissen unter Musikern und Zeitgeschmack vorausgesetzt. Man kann z.B. sehr oft einfach so diminuieren, obwohl das nirgendwo steht. Ist das jetzt ein Eingriff ins Werk? Nach damaligem Verständnis nicht. Oftmals im Gegenteil: Ein notengetreues Abspielen irgendwelcher Werke wäre damals als seltsam aufgefallen. Es gab keine Vortragsbezeichnungen im Werk, sie waren im Kopf der Musiker :-)

3. Folk/ traditionelle Musik/ Weltmusik: Das ist mein Ressort. Viele Spieler haben einmalige Elemente in ihrem Spiel, die andere nicht leicht imitieren könnten. Nicht nur ich, viele benutzen beim Spielen von traditioneller Musik manchmal "Verzierungen" (im weitesten Sinne), bei denen ich dir versichern kann dass sie keinen Namen haben. Niemand spielt den exakt gleichen Stil wie jemand anderer, und jeder Interpret ändert seinen Geschmack mit der Zeit. Eine Notation gibt es nicht. Wenn man die Spielweise der Stücke festhalten wollte, müsste man mehrere neue Symbole definieren, da schließt sich die Brücke zu 1. neue Musik.

Antwort
von Dirndlschneider, 10

Ich habe einige Nachschlagewerke über Musik , sehe aber keines davon als " vollständig " im Sinne von " alles erklärend " an.......schwierig .

Mein Vorschlag wäre - besuche eine gute Bücherei , die sind normalerweise mit Lexika gut ausgestattet , die werden auch nicht verliehen und schau dich dort nach etwas passendem um . Eine gute Buchhandlung wäre eine Alternative , rein gefühlsmäßig wäre es ( mir persönlich ) wichtig , so etwas vor dem Erwerb in der Hand zu halten .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten