Frage von Neu2016, 20

NachScheidung Haftung?

Muss ich nach der Scheidung für einen Kredit haften den mein Mann alleine aufgenommen hat? Er will unsere Eigentumswohnung beleihen. Ich muss dem Kredit wohl als Miteigentümerin zustimmen.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DFgen, 2

Wenn du etwas mit unterschreibst  - egal ob vor, während oder nach der Ehe - haftest du dafür, ggf. sogar in voller Höhe, falls der andere Mitunterzeichner den Vertrag nicht erfüllt....

Antwort
von doolboy, 1

Auch bei der Zugewinngemeinschaft verwaltet jeder Teil sein Vermögen selbst. Die Frage ist so gestellt, dass der Ehemann den Kredit a l l e i n e aufgenommen hat. Gleichwohl hindert das nicht, dass bei Erwerb der ETW beide Teile den Notarvertrag unterschreiben. Im Innenverhältnis der Eheleute ist Ehemann für die Kreditfinanzierung zuständig, denn er hat den Kreditvertrag unterschrieben. Die Ehefrau hat laut Fragestellung diesen nicht unterschrieben. Daher hat sie keinen Vertrag mit der "Bank" und ist damit auch kein Schuldner. Nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung wäre auch eine Bürgschaft einer mittellosen, da nicht erwerbstätigen Ehefrau von Anfang an nichtig. Da sie keine Bürgschaft unterschrieben hat, entfällt auch diese mögliche Haftungsgrundlage. Daran ändert sich auch nichts, wenn nach Stellung des Scheidungsantrages der getrennt lebende Ehemann der Kreditantrag von ihm unterschrieben wird. Auch nach dem Scheidungsurteil ist die vermögensrechtliche Trennung noch nicht entschieden. Hierfür bedarf es in aller Regel ein separates Gerichtsverfahren. Beide bleiben also bis dahin Miteigentümer. Die letzte Frage, sie müsse einem Kreditantrag zustimmen, ist zu verneinen. Sofern die Trennung vollzogen ist, müssen beide auch in einer jeweils abgeschlossenen Wohnung wohnen, andernfalls die Trennung nicht vollzogen ist und das Trennungsjahr nicht laufen würde. Je nach Größe des Hauses wird einer von beiden ausziehen. Bleibt der Ehemann, so wird im Trennungsjahr ein speziell zu berechnender Ausgleich für das andere Miteigentum fällig - Fachanwalt fragen. Kann z.B. der verbleibende Ehemann diesen nicht zahlen, so wird er später nach dem Scheidungsurteil im zweiten Verfahren verrechnet, wenn sich über den Verkauf geeinigt werden sollte. Andernfalls bleibt nur die Teilungsversteigerung. Wenn nach dem Scheidungsurteil der geschiedene Mann die ETW beleihen will und nur Miteigentümer ist, wird er das nicht können, weil das Kreditinstitut die Zustimmung des anderen Miteigentumer benötigt, schon wegen der Eintragung der Grundschuld im Grundbuch. Im BGB gitl hier das Recht der Bruchteilsgemeinschaft. Erzwingen kann er es auch nicht, denn das Kreditinsititut muss (!) die Einkommensverhältnisse und Fähigkeit der anderen Miteigentümerin sehr tief prüfen (Neue EU-Richtlinie!) und dabei sofort feststellen, dass sie den Kredit nicht tilgen kann. Ergo wird der Kreditantrag vom Kreditinstitut abgelehnt. Abschliessend: Wenn sich beide Miteigentümer nicht einigen, passiert nichts ausser ggf. die Erzwingung der Teilungsversteigerung. Fragen Sie auf jeden einen Fachanwalt für Eherecht, da ich keine Rechtsberatung geben darf und dies hier nur eine unverbindliche Anregung ist.

Antwort
von Deepdiver, 16

Es kommt darauf an, wann er den Kredit aufgenommen hat.

Ist es vor der Scheidung gewesen, dann haftest du mit.

Ist es erst danach passiert, ist er ganz alleine dafür verantwortlich. Es sei denn, du hast ihm eine Bürgschaft gegeben.

Kommentar von DinoSauriA1984 ,

Nein, wenn sie unterschreibt, dass die Wohnung beliehen werden kann, und dann zahlt der Ex die Raten nicht, kann sie die Raten bezahlen oder die Wohnung wird zwangsversteigert. Damit haftet sie mit.

Kommentar von Deepdiver ,

Das ist richtig. Wenn sie unterschreibt, ist sie ja auch damit einverstanden.

Antwort
von DinoSauriA1984, 16

Wenn Du unterschreibst, erklärst Du selbst Dich damit einverstanden, zu haften. Wenn Du nicht unterschreibst, bekommt Dein Ex den Kredit nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community