Frage von amicaDF0810, 25

Nachrichten über die USA?

Ich muss ein American Album für die Schule schreiben und mir fällt langsam nichts mehr ein. Gibt es irgendwo Berichte, die ich abtippen könnte. Hoffe auf eure Hilfe amicaDF0810

Antwort
von TT1006, 14

Auf Englisch oder Deutsch? Auf Englisch einfach ami-TV gucken oder im Internet amerikanische Zeitungen lesen (zB http://www.nytimes.com/), wenn du das ganze auf Deutsch machen sollst kannst du besser deutsche Medien benutzen, da du dir dann die Übersetzung sparst. Das mal zu den "Nachrichten".

Ein american album scheint aber nach 1min-Recherche eher weniger eine Nachrichtensammlung zu sein, als "eine sammlung kleiner referate über america". Dazu könnte ich dir eher Reiseführer oder die Bundeszentrale für politische Bildung (http://www.bpb.de/internationales/amerika/usa/) ans herz legen.

Kommentar von amicaDF0810 ,

Ich hab ja auch schon vierzehn Seiten, aber so generelles Zeug hab ich eben auch schon. Außerdem ist es schwierig, in der 8. Klasse 20 Seiten über ein Land zu schreiben

Kommentar von TT1006 ,

Vllt kennst du jmd, der mal vor kurzem (oder längerem) einen Schüleraustausch in den USA gemacht hat? Sonst heißt es halt viel ausformulieren und nicht nur Zahlen hinklatschen. Wobei mir 20 Seiten über die USA (zumindest für die 8.Klasse) ziemlich viel erscheinen.

Antwort
von palzbu, 6

Das kapitalistische Wirtschaftssystem der USA
Das kapitalistische Wirtschaftssystem der USA, beruht auf dem idealistisch verklärten grenzenlosen Egoismus. Die berechtigte Eigenverantwortung im Wirtschaftsleben steht hier im Dienst des Egoismus und führt zum gnadenlosen Kampf jedes gegen jeden, in dem die Rücksichtslosesten übrig bleiben und die Abhängig-Beschäftigten zur Profitmaximierung des Kapitals benutzt werden. 

Die Globalisierung dieses Systems ermöglicht dem dominierenden US-Kapital über den Aktienhandel die ungehinderte Übernahme der wichtigsten Industriezweige der von der USA abhängigen Staaten. Henry Kissinger sprach es offen aus: „Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“
Das kapitalistische System findet seine Ergänzung durch ein internationales Netz von Finanz- und Wirtschaftsorganisationen wie Weltbank , IWF, OECD und Welthandelsorganisation.
Offiziell vertreten der Internationale Währungsfond (IWF) und die Weltbank globale Interessen und tragen weltweit Verantwortung. In Wirklichkeit werden sie jedoch von den USA dominiert, die sie mit der Konferenz von Bretton Woods im Jahre 1944 aus der Taufe hoben.
Sie dienen dazu, ein internationales Finanz- und Schuldensystem zu fördern, in dem die Staaten de facto in einer immerwährenden Zinsschuld und Abhängigkeit gehalten werden. Die USA hat sich so zur Weltmacht aufgebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community