Frage von Pusteblume0479, 24

Nachnamen ändern unter diesen Umständen möglich?

Hallo ihr Lieben, ich bin 15 Jahre alt und beschäftige mich im Moment häufiger damit, wie ich meinen Nachnamen ändern kann. Meine Eltern haben sich vor 14 Jahren getrennt, waren nicht verheiratet und seitdem lebe ich bei meiner Mutter (sie hat übrigens auch das alleinige Sorgerecht), trage jedoch den Namen meines Vaters. Es hatte mich eigentlich nie wirklich gestört, jedoch bin ich im Moment an dem Punkt angelangt, dass wenn ich nach meinem Namen gefragt werde, Probleme habe, meinen Nachnamen auszusprechen oder aufzuschreiben. Dies ist wie eine Blockade, hört sich doof an und ist schwer nachzuvollziehen, aber naja... Jedenfalls habe ich nicht regelmäßig Kontakt zu meinem Vater, obwohl er sehr nah bei uns wohnt (ca. 2 km), zum Beispiel jetzt habe ich seit über 4 Monaten nichts mehr von ihm gehört, die längste Pause waren ca. 10 Monate, aber ist ja auch egal ;) Jedenfalls habe ich das große Bedürfnis, den Namen meiner Mutter anzunehmen und es ist mir ein wichtiges Anliegen. Ich hoffe jemand von euch kann mir weiterhelfen (z.B. An wen ich mich wenden muss oder ob ich Chancen auf eine erfolgreiche Namensänderung hätte). Würde mich sehr über eine Antwort freuen, und bedanke mich, dass ihr euch Zeit genommen habt :) LG

Antwort
von marit123456, 13

Die beste Lösung ist, du gehst auf euer örtliches Standesamt und lässt dich dort beraten. Das kostet nichts, außer vielleicht deine Überwindung.

Dort kann man dir auch sagen, warum du den Nachnamen deines Vaters trägst. Das ist unüblich bei unverheirateten Paaren. Normalerweise bekommen die Kinder dann den Namen der Mutter.



Kommentar von Pusteblume0479 ,

Vielen Dank marit123456 😘

Kommentar von marit123456 ,

Gerne :-) Hast du schon Klarheit über den Sachverhalt bekommen können?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community