Nachname ändern mit 15?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du keinen Kontakt hast und dein Nachname für dich ein Problem ist, kannst du sehr wohl etwas tun: Du kannst von einem Familiengericht die Namensänderung erzwingen lassen! Dein Erzeuger hat kein Recht, dir seinen Namen aufzudrücken, wenn er dich nicht großgezogen hat und auch sonst nichts von dir wissen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krissyx339
02.05.2016, 16:01

Er hat das Sorgerecht wie meine Mutter, aber es gab schon mehrere Probleme das er sich nicht um mich kümmert war damals als ich noch jünger war über 1 Jahr nicht bei ihm dann hat er das mit Gericht gemacht dann musste ich wieder zu ihm, keiner glaubt das nicht das er sich nicht um mich kümmert und es war wieder so jetzt habe ich seit September 2015 wieder kein Kontakt, er versucht mich immer auf Straßen anzuhalten und hält an wenn ich mit Freunden unterwegs bin und planiert mich total und geht meine Freunde an... Das ist nicht okay... Ich fühle mich damit nicht wohl und deswegen möchte ich seinen Nachnamen nicht... aber als wir beim Gericht waren wurde ich ja gezwungen wieder zu ihm so gehen damals und das kann ich nicht verstehen.. Und deshalb weiß ich nicht ob das mit dem Nachnamen klappt :(

0

Meiner Info nach muss der Vater zustimmen, sonst müsst Ihr ihn verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch einfach auf das zuständige Rathaus und frage mal im Standesamt nach. Die helfen Dir weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung