Nachmieter werden - wie läuft das ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Entscheidung über einen Nachmieter trifft, in der Regel, der Vermieter. Er kann diese Aufgabe aber auch an den Hausverwalter oder einen Immobilienmakler delegieren.

Sie erhalten auf alle Fälle einen neuen Mietvertrag. Ob die Konditionen in dem neuen Mietvertrag analog den alten Konditionen des derzeitigen Mieters sind, liegt ebenfalls im Ermessen des Vermieters. Normalerweise ist ein Mieterwechsel auch mit einer Mieterhöhung verbunden.

Wir vermieten selbst und überprüfen einen vom Mieter vorgeschlagenen Nachmieter sehr genau.

Das heißt im Klartext:

Gehaltsnachweise der letzten drei Monate, Schufaauskunft, Personalausweis und eine gute Prise Menschenkenntnis. Fehlt eine dieser Unterlagen kommt definitiv kein Mietvertrag zustande. 

Übernehme ich irgendwie den Mietvertrag der Vormieterin?

Nein.

Oder wird ein neuer Vertrag mit mir gemacht?

Ja, wenn dich denn der Vermieter als neuen Mieter haben möchte.

Die Vormieterin meinte, dass die Hausverwaltung das jetzt zügig entscheiden werde - ist das üblicherweise so?

Üblicherweise sucht sich der Vermieter seine Mieter selbst aus. Manchmal schlagen Mieter Interessenten vor, in der Hoffnung so früher aus dem Vertrag zu kommen.

Die Vormieterin meinte, dass die Hausverwaltung das jetzt zügig entscheiden werde - ist das üblicherweise so? Muss nicht der Vermieter auch noch involviert werden?

Der Vermieter muss mindestens den Mietvertrag unterschreiben und der kann auch die Entscheidung für einen Mieter der Hausverwaltung überlassen; muss es aber nicht.

Wie läuft es jetzt aber rechtlich ab: "Übernehme" ich irgendwie den Mietvertrag der Vormieterin? Oder wird ein neuer Vertrag mit mir gemacht? 

Di wirst wohl einen neuen Mietvertrag erhalten, entweder mit gleichen oder anderen Konditionen als die Vormieterin hat.



Was möchtest Du wissen?