Frage von Easy49, 80

Nachhilfe in Deutsch und Mathe geben, 3. Klasse?

Guten Morgen!

Ich habe mich in letzter Zeit etwas in meinem Umfeld umgehört und dadurch 2 Nachhilfejobs ergattert! Diese richten sich einmal an einen Jungen (Deutsch) und ein Mädchen (Mathe), beide sind in der 3. Klasse. Die erste Stunde habe ich mir als Kennenlernstunde vorgestellt, das soll heißen: Mit den Eltern über die Probleme reden, den Schüler und Schulstoff kennenlernen, das Eis brechen. Ich möchte nicht, dass sie mich als Lehrperson ansehen, sondern als Freundin, mit denen sie zusammen lernen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Aus Erfahrung weiß ich, dass Motivation eine Grundvoraussetzung zum Lernen ist. Wie kann ich die beiden für ihre momentanen Hassfächer wenigstens etwas begeistern, es ihnen schmackhaft machen? Und welche Übungen bringen einen großen Lernerfolg, wenn es darum geht, sich im Zahlenraum bis 1000 und im kleinen 1x1 zurechtzufinden bzw. kleine Geschichten zu schreiben?

Danke !

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 31

Sympathie für den Lehrer (also dich) und Lob sind schon mal gute Voraussetzungen. Steigere die Schwierigkeiten langsam, so dass du immer einen Grund zum Loben finden kannst. Beginne die Stunden mit einem Ritual, zum Beispiel:

Ein Witz lesen (deutsch) und eine lustige Textaufgabe, die auf jeden Fall für das Kind lösbar ist. Danach macht ihr - wenn vorhanden - Hausaufgaben, was für das Kind sicher hilfreich ist, weil es ohne Angst in den Unterricht in die schule kann. Danach ist das Kind sicher bereit, ein paar Übungen zu machen.

Kommentar von Easy49 ,

Super Idee! Werde ich auf jeden Fall durchsetzen!

Antwort
von MaGo19, 45

Vielleicht hast du noch Sachen aus deiner GS Zeit.
Es gibt viele kleine Hilfsmittel.
Subtraktion zum Beispiel mit Gummibärchen und die Differenz darf er/sie essen

Kommentar von Easy49 ,

Sehr gute Idee! Ich überege mir mal etwas ähnliches, was man auch im Tausenderbereich machen kann :D

Antwort
von Demelebaejer, 8

Deutsch und Mathe, zwei wichtige Hauptfächer in der Klasse 3 zur Nachhilfe?

Ohje!

Als erstes muss man da natürlich mal zum Klassenlehrer gehen und ihn fragen, was er davon hält! Ist das bereits geschehen? Vielleicht hat er eine ganze andere Meinung!

Wenn ein Kind schon in Klasse 3 Mathe und Deutsch nicht versteht im Unterricht, dann sollte das Kind ein Jahr zurückgenommen werden, damit es alles von Grund auf neu lernen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community