Nachhilfe geben, worauf kommt es an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

denke 10-15 euro sind normal pro Person. Gibt aber bestimmt auch wohlhabende Haushalte bei denen man mehr verlangen kann.

Du solltest Dich vorher informieren, wo genau denn die Probleme liegen. Wenn der Schüler z.B. sagt, ich verstehe die Prozentrechnung nicht. Dann kannst Du Dir leichte Artikel aus dem Internet ausdrucken (z.B. aus Kinderlexikas). Die erklären, dass dann schon mal ganz gut.

Auch gibt es die Buchreihe "... für Dummies" z.B. "Prozentrechnung für Dummies", "Mathematik für Dummies" usw. usw. usw. gibt es für nahezu jeden Fachbereich. Auch diese Autoren erklären schwierige Sachverhalte ganz leicht und sagen auch wozu man das braucht und welche Fachbegriffe man kennen muss. Meistens gibt es das jeweilige Buch sogar in einer Bibliothek. Überflieg am besten so ein Kapitell, damit Du den Sachverhalt leicht aber korrekt erklären kannst. Du kannst das Buch zusätzlich ausleihen, falls dann doch Fragen aufkommen, die Du nicht beantworten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhilfe bei Grundschülern ist immer eine heikle Sache. Zuerst mal den Klassenlehrer anfragen, was er davon hält. Wenn ein Kind in der Grundschule bereits Nachhilfe raucht, sollte es lieber ein Jahr wiederholen.

Mit 14 würde ich noch gar kein Honorar im voraus erlangen, sondern erst nach Erfolg, wenn also die Noten besser werden.

Wer allerdings hier anfragen muss, worauf er bei Nachhilfe zu achten hat, ist m.E dafür nicht geeignet. Tut mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

achte darauf das dein ,,schüler´´ mitkommt, das heißt, dass du ihn immer fragst ob er alles verstanden hat. du solltest einer person auch regelmäßig etwas beibringen, also das du ihm oder ihr regelmäßig nachhilfe gibst , sodass er/sie nicht vergisst was ihr beim letztem mal gemacht habt. frag am anfang auch immer nochmal alles ab,dass er sich besser ans letzte mal erinnert. Ich nehme pro stunde 5€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mindestlohn liegt bei 8,50 Euro, aber du bist erst 14 und selber noch nicht aus der Schule, da würde ich ehrlich gesagt nicht mehr als 5 nehmen, besser 3-4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang kannst du vielleicht 5-7 Euro pro Stunde verlangen da du ja keine Erfahrung hast und wenn es teurer ist machen es auch schon Leute die qualifizierter sind wie du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung