Frage von Jen0815, 84

Nachhilfe geben, jedoch nicht schwarz?

(Bin in der Arbeitswelt noch recht neu, also seid bitte nachsichtig :) ) Ich habe mir überlegt, Nachhilfe anzubieten, um mir ein bisschen was nebenher zu verdienen. Dazu habe ich mir überlegt, so eine Art Flyer zu verteilen. Wenn ich das mache und Anfragen, bzw. "Jobs", bekomme, gelte ich aber ja als erwerbstätig, da ich dann regelmäßig (?) Geld verdienen würde. Sprich, die ganze Geschichte müsste dann doch als Minijob laufen, oder? Falls ja, wie genau stell ich das an, wo muss ich hin, bzw. wie läuft die ganze Sache ab, damit ich Nachhilfe anbieten darf, ohne quasi schwarz zu arbeiten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von critter, 51

Verständige dein Finanzamt. Dann bekommst du eine neue Steuernummer, d.h. eine erweiterte: beispielsweise hast du im Moment 987/1234567, dann wird die vordere Zahl (das ist die Nr. des Finanzamtes) erweitert in z.B. 117/987/1234567, und das Finanzamt weiß, wenn es deine Steuererklärung bekommt, dass du auch selbstständig tätig bist.

Du musst Buch führen über deine Einkünfte und deine Ausgaben für die selbstständige Tätigkeit. Kannst auch Rechnungen schreiben. Dann machst du am Jahresende eine Aufstellung über deine Einkünfte von den einzelnen Personen mit Namen und eine Aufstellung über deine Ausgaben, z.B. Werbung, Terminkalender, Unterrichtsmaterial, evtl. anteilige Kosten für das Arbeitszimmer, ziehst diese Ausgaben von den Einnahmen ab, das Ergebnis kommt in das entsprechende Formular für die Steuererklärung und legst alle Belege des Jahres dazu. Versteuert wird dann der eingegangene Jahresbetrag der unselbstständigen und der selbstständigen Einnahmen.

Kommentar von critter ,

Hier noch eine Ergänzung, die für dich möglicherweise hilfreich sein kann: http://www.finanztip.de/haeusliches-arbeitszimmer/

Kommentar von critter ,

Danke für das Sternchen! :-)

Antwort
von sozialtusi, 52

Das müsstest Du als Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit laufen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community