Frage von milamo, 33

Nachgeben oder durchsetzen?

Dieses Thema ist nicht auf ein bestimmtes Gebiet begrenzt, wir kennen alle solche Situationen.

Es schreien sich zwei Stimmen an. Die eine möchte Gerechtigkeit / Rache, die andere möchte einfach nur in Ruhe gelassen werden.

Für das Durchsetzen spricht: Man bekommt Gerechtigkeit und ein Gefühl der Zufriedenheit.

Dagagen spricht: Man hat eine Menge Ärger, Frust, man verliert möglicherweise noch mehr und man wendet einen beachtlichen Teil seiner kurzen Lebenszeit für etwas / jemanden auf der es evtl. gar nicht wert ist.

Fazit: Gibt man nach, lebt man glücklicher, muss aber damit klar kommen, immer den Kürzeren zu ziehen.

Was macht ihr in solchen Situationen? Wie handhabt ihr eure Entscheidung?

Antwort
von FlngLnhrt, 23

Rache ist eine schlechte Eigenschaft die ich selbst nicht habe, dazu kann ich also nichts sagen.

Solange ich weiß, dass ich im Recht bin beharre ich auch darauf, nachgeben gibt's nicht. Wenn mir allerdings das Gegenteil bewiesen wird, gebe ich auch nach und akzeptiere, dass ich falsch lag. Der andere ist (für mich) somit bewiesen im Recht, warum sollte ich dagegen etwas machen.

Meintest du so etwas in der Art? :D

Kommentar von milamo ,

eigentlich meinte ich keine diskussionen / gespräche, eher situationen, in denen es kein genau definiertes recht oder unrecht gibt.

rache ist keine "schlechte eigenschaft". es ist ein wunsch, der natürlicherweise in manchen situationen entsteht. man kann lernen dieses gefühl weitestgehend zu unterdrücken, aber "habe ich nicht" gibt es aus meiner sicht nicht, wenn man sich nicht gerade auf höheren geistigen ebenen befindet.

über das wort "schlecht" möchte ich gar nicht anfangen zu philosophieren.

Kommentar von FlngLnhrt ,

Mit Philosophie hab ich's eh' nicht so, ich glaube, ich halte mich hier 'raus ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community