Frage von Romas123, 43

Nachdem bestandenen Führerschein (gangschaltung) auf Automatik wechseln?

Hey ihr Lieben

undzwar hab ich eine kleine Frage hab meinen Führerschein bestanden und ich hab es logischerweiße mit Gangschaltung gelernt, ich merkte aber schnell das ich mich damit nicht anfreunden kann. Wäre es idiotisch sich als erst wagen ein Automatik Auto zu kaufen?

Danke im Vorraus

Antwort
von peterobm, 26

spielt doch keine Rolle; du hast mit Gangschaltung gelernt und die Prüfung bestanden. 

In einer Grossstadt lassen sich Automatikfahrzeuge einfach besser fahren. Stop and Go.

Umgekehrt wäre es problematischer, du bräuchtest eine Extraprüfung auf Gangschaltung.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 12

Keineswegs.

Man hat als Mensch grundsätzlich  nur ein gewisses Maß Aufmerksamkeit zur Verfügung. Das ist quasi wie eine Kapitalsumme. Davon muss man beim Autofahren alles Mögliche bestreiten: zahlreiche Bedienvorgänge, navigieren, auf den Verkehr achten und was nicht noch alles. Wenn bestimmte Dinge mehr Aufmerksamkeit fordern, bleibt weniger für die anderen übrig. Wenn man mit bestimmten Dingen in einer Situation überfordert ist, kann es durchaus vorkommen, dass plötzlich gar keine Aufmerksamkeit mehr für etwas anderes Wichtiges da ist und dann bleibt das einfach liegen. Das ist der Ablauf bei Kollisionen, bei denen die Leute das Hindernis einfach nicht bemerkt haben, weil sie zu abgelenkt waren.

Dem entgegen wirkt die sogenannte Routinebildung, das Automatisieren bestimmter Abläufe. Handlungen, die auf diese Weise "eingeschliffen" sind, beanspruchen weniger oder keine bewusste Aufmerksamkeit mehr. Das ist wie beim Sport mit Bewegungsabläufen. Dadurch ist mehr Aufmerksamkeit für andere Sachen übrig wie etwa auf den Verkehr achten und Fehler anderer Teilnehmer im Voraus zu erahnen.

Mit dieser Routinebildung hast Du in der Fahrausbildung begonnen und bist so weit gekommen, dass du genug Aufmerksamkeit hattest, um die Prüfung zu bestehen. Aber das ist bei Weitem nicht das Ende der Fahnenstange. Es gibt noch wesentlich mehr Routine in allen möglichen Bereichen für dich zu gewinnen.

Eine Automatik kann dir dabei helfen, weil sie mehr Aufmerksamkeit für alle anderen Dinge frei räumt. Beim Fahren mit Automatik gewinnst du mehr Routine in anderen Handlungen als Schalten, und die wird dir später nach kurzer erneuter Eingewöhnung auch wieder beim Fahren mit Schaltwagen helfen.

Mach gelegentlich mal ein Sicherheitstraining, wenn du ein, zwei Monate Fahrpraxis hast. Das kostet weniger als ein Tank voll Sprit und bringt mehr, als die meisten Leute in Jahrzehnten des vor-sich-hin-Rollens lernen. Da werden unter anderem genau solche Themen reflektiert.

Antwort
von HephaistosForge, 21

Grundsätzlich macht es schon Sinn ein Auto zu kaufen, womit man gut zurecht kommt, aus der Sicht spricht also nicht unbedingt etwas dagegen als "Erstwagen" nach dem Führerschein einen Wagen mit Automatik zu nutzen. 

Falls du später jedoch wieder einen Wagen ohne Automatik nutzt (z.B. kannst du bei Firmenwagen oft nicht entscheiden welchen Wagen du haben möchtest etc.) dann fehlt dir vermutlich am Anfang etwas die Routine, die Erfahrung und das Gefühl. Sowas erlernt man natürlich später wieder recht schnell, aber man muss sich überlegen, ob man diesen möglichen Mehraufwand später eingehen möchte. 

Ein Automatikwagen ist natürlich (vor allem im Stadtverkehr) sehr angenehm zu fahren, also musst du das vollkommen mit dir selber ausmachen. 

Ich würde mir aber vielleicht noch etwas mehr Zeit lassen und mal schauen, ob du dich nicht doch mit der Zeit und etwas mehr Fahrerfahrung mit der "manuellen Schaltung anfreunden" kannst. 

Das selbe Problem hatte ein guter Freund von mir vor ein paar Jahren auch, er hat sich dann einen Automatikwagen gekauft und hat alles super funktioniert bei ihm. Nur wenn er mal in einem fremden Wagen gefahren ist, hatte er kleine Probleme und hat den Wagen paar mal absaufen lassen, hat sich dann aber, als er einen Firmenwagen bekommen hat, schnell wieder an das manuelle Schalten gewöhnt. 

Wie du siehst hat also beides Vor und Nachteile. Entscheide dich für das, was dir am besten passt. 

Hoffe das war hilfreich. 

LG

Antwort
von tuedelbuex, 22

Nö! Ich würde es eher idiotisch finden, sich ein Auto zu kaufen, mit dem man nicht wirklich klar kommt.

Antwort
von Stig007, 22

Kannst fahren was du willst, entscheide selbst

Antwort
von Hausi06, 14

Nein wieso denn, es ist dir selbst überlassen ob du manuell oder automatik holst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten