Frage von Chrischan123, 67

Nachblutung, es hört nicht auf?

Ich würde Donnerstag Mittag operiert, alle vier wurden entfernt. Freitag ist die Naht aufgeplatzt, wurde drübergenäht. Samstag die andere Seite, die würde auch wieder vernäht. Die Blutung stoppt nicht. Das Krankenhaus kann nichts für mich tun und der zahnärztliche Notdienst ebenfalls nicht. Dabei Spucke ich doch Dunkelrote Koagel. Hilfe, ist jemand vom Fach und kann mir Rat geben ?

Antwort
von Deichgoettin, 33

Wenn Du eine wirkliche Nachblutung hast, dann kann Dir auch der zahnärztliche Notdienst helfen.
Wichtig ist:

Spucke nicht dauernd Dein Blut aus. Sauge nicht an den Wunden! Spüle nicht mit irgendwelchen Mundspüllösungen. Allerhöchstens mit Chlorhexamed, Salbei- oder Kamillentee. Spüle nicht, wie Du normalerweise Deinen Mund ausspülst, sondern neige den Kopf zur Seite und lasse die Flüssigkeit aus dem Mund herauslaufen.
Nimm kein Aspirin als Schmerzmittel!!!

Es ist völlig normal, daß nach solchen Eingriffen - ich gehe davon aus, Du sprichst von 4 Weisheitszahnentfernungen - die Wunden noch etwas bluten. Das sind Sickerblutungen und das Blut ist mit Speichel vermischt.

Falls es wirklich stärker blutet. Rolle ein sauberes Stofftaschentuch zusammen und beiße ca. 20-30 Min. fest darauf. Danach sollte die Blutung gestillt sein.
Weiterhin gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten