Frage von annablanka, 245

Nachbarskind ärgert meine Katze. Was kann ich tun?

Hallo Zusammen,

Meine Katze wird vom Nachbarsjungen ständig gejagt. Er ist 6 oder 7 Jahre alt. Wenn er die Katze nur verjagen würde, wäre es mir "egal", aber er lockt sie immer an als wollte er sie streicheln und sobald sie kommt, verjagd er sie laut bellend und schreiend. Das macht er immer wieder.

Die Eltern sind sehr aggressive Menschen und terrorisieren eh schon das ganze Haus, brüllen rum und sind auch schon beleidigend geworden. Diese kann ich darauf nicht ansprechen, sonst rasten sie aus. Wenn ich zum Jungen etwas sage, dann erzählt er es natürlich zuhause und die Eskalation ist vorprogrammiert.

Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt? Bzw. gibt es nicht ein Gesetz, dass meine Katze schützt? Ist das schon Tierquälerei?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 76

2 Jahre ist ja schon eine lange Zeit, deswegen verstehe ich das Ganze eigentlich nicht. Die Idee mit dem Schokoriegel ist super, die würde ich in die Tat umsetzen.

Allerdings sind auch so kleine Kinder ja nicht dumm (oder wenigstens nicht alle). In meinem Tierheim hatte ich auch so manches nervige Wesen, wo die Eltern dann lächelnd daneben standen "Ist mein Kind nicht wunderbar???". Da bin ich häufig sehr deutlich geworden und habe etlichen Bürschchen die Leviten gelesen. Wenn man Kinder sehr deutlich auf solche Dinge hinweist, kapieren sie es meistens spätestens nach dem 10. Mal.

Vielleicht warst Du bis jetzt einfach nur zu rücksichtsvoll und vorsichtig. Auch Kinder dürfen sich nicht alles leisten. Ich halte Dir die Daumen, daß die Aktion "Hanuta" ein Erfolg wird.

Kommentar von annablanka ,

Das Kind ist nicht dumm, das stimmt. aber die Eltern sind es. Im Endeffekt kann das Kind ja nichts dafür dass die Eltern ihm keine Werte vermitteln können.
Meistens geht meine Katze auch nicht mehr hin, sondern bleibt im Busch sitzen. Aber dann rennt der Kurze (nachdem er freundlich gelockt hat) wie gestörrt in den Busch rein und schreit rum. Normal ist das nicht. Ich werde das mal mit dem Riegel probieren. Klingt aufjedenfall witzig 😂

Vielen Dank

Kommentar von Negreira ,

Das größte Problem ist ja, das unsere ausländischen Mitbürger ihren Kindern gegenüber andere Erziehungsmethoden haben als wir. Kinder dürfen alles, die Erwachsenen stehen lächelnd daneben. Das hat man ja bei uns auch schon mal versucht (nannte sich "antiauthoritäre Erziehung") und hat, bis auf genervte Eltern und Großeltern nicht viel gebracht.

Du könntest dem Bengel alternaiv noch ein Bein stellen! LG und sag mal, ob der Riegel Erfolg hatte. LG.

Kommentar von 5432112345 ,

Auch der Umgang mit Tieren ist in manchen Kulturen/Regionen anders. Z. B. die Ansicht, dass Hunde Werkzeuge sind, die funktionieren müssen. Dort (ich möchte dies bewusst nicht näher benennen) kennen die es nicht, dass man Hunde erzieht/erziehen kann. Entweder der Hund hört (funktioniert) oder eben nicht. Und wie ein defektes Werkzeug werden Hunde die nicht "funktionieren" entsorgt. Bei Menschen die solche Bilder über Tiere haben kann man keine Empathie für die entsprechenden Tiere erwarten.

Antwort
von Undsonstso, 136

Ich eruiere: Ein Nachbarsjunge lockt deine Katze an und diese läuft zu ihm, dann bellt der Junge und die Katze rennt daraufhin weg...

...gibt es nicht ein Gesetz, dass meine Katze schützt? Ist das schon Tierquälerei?

Nett ist es nicht, das Verhalten des Jungen, aber Tierquälerei ist es auch nicht....

Wie oft ist das ganze denn schon passiert....? Weil ich finde es etwas merkwürdig, dass die Katze sich immer wieder so veralbern lässt und kein Lerneffekt bei ihr eintritt.

Kommentar von annablanka ,

Seit 2 Jahren immer wieder mal

Kommentar von Undsonstso ,

Hm, zumindest scheint es so, dass die Katze dann ja wohl nicht so geschockt sein kann.....

Passiert das auf dem Nachbargrundstück..? Wenn ja, wird's vermutl- auch schwierig zwecks einer Handhabe dagegen, weil deine Katze, die du freigängern lässt. Könnte sein, dass du dir sagen lassen musst, dass du eben selbst dafür sorgen musst, dass Katze nicht zu den Nachbarn geht.

Antwort
von Lilly11Y, 65

Das sollte die Katze sich normalerweise irgendwann merken und Abstand halten.

Vielleicht versuchst du mal Zugang zu dem Jungen zu bekommen, dann könntest du ihm erklären, warum das nicht schön ist, was er tut. Zeig ihm, dass es viel schöner ist, wenn die Katze zu ihm kommt und er sie mal streicheln kann, sich mit ihr anfreundet.

Der Junge wird nicht grundsätzlich böse sein, er hat es nur nicht anders gelernt. Aber das kann man mit etwas Einfühlungsvermögen ändern.

Tierquälerei ist das noch nicht, dagegen vorgehen kannst du nicht. Kindern sollte man besser Dinge erklären und sie ihnen näher bringen, anstatt gegen sie vorzugehen.

L. G. Lilly

Kommentar von annablanka ,

Vielen Dank für deine Antwort.
Das Problem sind tatsächlich die Eltern, das stimmt. Sie sind Katzenhasser und vermitteln es dem Jungen so. Dazu kommen sie aus Serbien und dort haben Tiere in vielen Ecken einen anderen Stellenwert. Der Kleine kam schonmal auf mich zu und meinte dass Katzen stinken und überall stinkende Haufen machen. Das hat er von seiner Oma die sich immer übergeben muss wenn sie einen Haufen sieht (By the way, draußen laufen 4 Katzen aus der Nachbarschaft rum). Habe versucht ihm zu erklären dass sie nicht stinken und dass jeder mal auf Toilette muss, so wie er...usw. Das war vor ca. 1,5 Jahren. Resultat=Null. Glaube er ist auch leicht verhaltensgestört weil er ständig so seltsame Wutanfälle bekommt und rumschreit (wie seine Mutter, die Nachts um 2 Uhr das ganze Haus zusammenschreit, sich die Haare rosa färbt wenn sie was stört usw). Habe auch Befürchtungen dass wenn er älter wird, den Katzen was tun könnte 😕

Antwort
von Nashota, 108

Bist du erwachsen oder selbst noch Kind? Im letzteren Fall hast du Eltern, die das regeln können. Und im ersteren Fall sollte es dir egal sein. Krall dir das Bürschlein und mache ihm klar, dass er eins hinter die Löffel bekommt, wenn er nicht damit aufhört.

Kommentar von annablanka ,

Ich bin 32 Jahre alt. Wenn ich aber sage, die machen uns das Leben hier schwer, dann ist das wirklich ernst. Das ist eine 120 Kilo-Serbin die ein Organ hat wie ein Elefant. Ich würde denen auch zutrauen dass die aus "Rache" einklagen dass meine Katzen drin bleiben, was aber nicht geht bei Freigängern

Kommentar von Nashota ,

Eine Vermietung habt ihr wohl nicht, die sich um diese aggressiven Mitmieter kümmert?

Und so eine Klage wäre lächerlich und würde gar nicht erst angenommen.

Hast du keinen männlichen Beistand? Solltest du in ein Fitnessstudio gehen, kannst du da doch mal einen kräftigen und Eindruck machenden Herrn darauf ansprechen. Ich könnte mir vorstellen, dass da keiner Nein sagt.

Antwort
von Stachelkaktus, 107

Vielleicht lernt der Junge das am besten, wenn ihm das selbst mal passiert. Lock ihn doch mal mit einem Schokoriegel an und erschreck ihn dann mal ordentlich. Das tut niemandem weh, hilft ihm aber vielleicht zu begreifen, wie sich die Katze fühlen mag.

Kommentar von annablanka ,

Hahaha geil xD!!! Ich glaub das mache ich mal 😂

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

geile Idee 😂😂

Antwort
von Volkerfant, 67

Die Katze kann sich selbst helfen, solange sie nicht irgendwo eingesperrt wird.

Die Katze lernt mit der Zeit auch dazu, zu welchem Jungen sie gehen kann und zu welchem nicht. Es kann sein, dass die Katze auch mal zurückschlägt, indem sie ihn kratzt.

Katzen müssen sich nachts mit Rivalen anlegen, da gibt es richtige Kämpfe, mach die mal keine Sorgen um deine Katze.

Antwort
von 5432112345, 84

Leider musst du dir bewusst sein, dass du deine Hauskatze auf eigen Gefahr unbeaufsichtigt aus der Wohnung lässt.
Das Tier hat keinen Anspruch auf Freigang im öffentlichen Raum.

Wenn der Junge 6 oder 7 Jahre alt ist, ist er noch nicht strafmündig und damit erübrigt sich die Frage ob es sich um Tierquälerei handelt.

Leider hast du hier keine andere Möglichkeit als mit den Eltern zu sprechen.

Es mag zwar nicht schön sein, und moralisch würde ich dir Recht geben, aber rechtlich hast du hier keine Handhabe.

Kommentar von annablanka ,

Sowas habe ich befürchtet. Danke für deinen Rat

Kommentar von Nashota ,

Das Thema Strafmündigkeit mal außenvor lassend, kann und muss man auch Kindern sehr deutlich klarmachen, dass auch Tiere ein Recht auf anständige Behandlung haben. Oder soll auch dabei zugeschaut werden, wenn bspweise das Fell angezündet wird, nur weil es Kinder sind?

Kommentar von 5432112345 ,

Wir reden hier aber nicht von Fell anzünden, sondern von Anlocken und Verjagen.

Und ja, Kindern sollte soetwas beigebracht werden, aber in letzter Instanz entscheiden dass die Eltern und nicht wir.

Und ich habe auch nicht geschrieben, dass man nicht einschreiten darf, wenn tatsächlich Tierquälerei vorliegt, aber deshalb kann man gegen das Kind dann trotzdem nicht wegen Tierquälerei vorgehen.

Antwort
von paranomaly, 28

Ich würde mir ein Paintballgewehr besorgen und mich auch die Lauer legen und sobald dieses Kind kommt abfeuern, der wird es nie wieder machen.

Kommentar von annablanka ,

XD geil! DAS wäre auch ne gute Idee 😄

Antwort
von PikachuAnna, 102

Ich würde vielleicht an deiner Stelle garnichts tun.Die Katze wird irgendwann kapieren,dass der Junge nur rumschreit und wird nicht wieder kommen,wenn der Junge sie anlockt.Und außerdem,kann sich deine Katze verteidigen,wenn der Junge sie zu sehr ärgert.Also ich würde mich von einer fauchenden Katze fern halten,und ich glaube,dass ich da nicht die Einzige wäre..

Antwort
von taraanna, 62

Definitiv die Polizei rufen aber vorher mit den Eltern reden...

Kommentar von Negreira ,

Die Ersten lachen sich tot und die Zweiten lachen sich schlapp!

Kommentar von taraanna ,

na gut wenn du da das einzig mögliche nicht aninmmst...

Antwort
von Fox1013b, 85

Die Katze wird das schon regeln...wenn er ihr zu sehr auf den sack geht, dann hat sie im Zweikampf Vorteile...

Kommentar von annablanka ,

Ja du hast ja recht und ich weiß auch dass er sich wehren kann. Ein paar mal war er nur sehr verstört davon und lief die ganze Zeit ängstlich und verwirrt rum und sein ganzes Fell war aufgestellt. Das würde ich einfach gerne vermeiden :(

Kommentar von Fox1013b ,

Was willst du machen... Dumme Leut gibts überall...

Kommentar von annablanka ,

Leider 😏

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community