Frage von Selie94, 111

Nachbarskatze steht vor der Tür nachdem mein Kater verschwunden ist?

Hallo.. Mein Kater ist seit mehr als 24 Stunden nicht mehr da... Das ist schon 2-3 mal passiert und dann ist er plötzlich wieder aufgetaucht...Mache mir dennoch große Sorgen.. Naja jedenfalls prügelt er sich gerne hier mit der Nachbarskatze... Und die stand eben vor unsere Tür. Fand es komisch, weil mein Kater heute morgen von seinem Nachttrip nicht mehr zurückkam und jetzt steht sein Erzfeind vor der Tür... Was hat das zu bedeuten? Die Katze stand nie vor unserer Haustür. Will sie mir etwas sagen? Wo mein Kater möglicherweise ist?

Antwort
von xttenere, 27

Kater können manchmal Tagelang nicht nach Hause kommen...selbst wenn sie kastriert sind....hab auch so einen.

Das Nachbars Katze jetzt vor der Türe steht, heisst nur, dass sie riecht, das ihr Erzfeind zur Zeit nicht da ist, und sie hofft, dass vielleicht ein Häppchen für sie abfallen könnte.

Du solltest sie auf keinen Fall füttern...denn Dein Kater könnte plötzlich auftauchen, und würde es gewaltig krachen zwischen den beiden.

Antwort
von Sisalka, 49

Das heißt gar nichts. Dein Kater ist kein Mensch - ist er übrigens kastriert? Sonst wird er irgendwann schlicht wegbleiben. Kater wandern weitläufig, wenn sie nicht kastriert sind.  Sie sind dann auch aggressiver gegenüber anderen Katzen.

Antwort
von Rockuser, 37

Geht er vor dir her, wenn Du raus gehst?

Wenn ja, dann folge ihm.

Antwort
von Optiman, 19

Hi,

finde ich eigentlich bereits schon sehr bedenklich diese Katzenkämpfe einfach so sorglos und selbstverständlich geschehen zu lassen.
Das ist purer existenzieller Dauerstress für die Tiere, dem sie eigentlich entgehen würden - es jedoch nicht können !

Das ist nur auch eine weitere der traurigen Kehrseiten der Katzenhalter-Medaille!

denn dieses Prob. mit in Not geratenen Hauskatzen gibts leider immer wieder vielerorten.
Sorglos und naiv wird das Tier machmal über Jahre als sog. "Freigänger" sich einfach selbst überlassen, oft nicht mal kastriert!
Ist ja dann auch eine bequeme  
"5-Minuten Katz"

Meiner Meinung nach wird oft vergessen, dass man mangels Zeit zur täglichen häuslichen Zuwendung auch einfach mal gar keine Katze halten kann!

Streuner gibt es leider schon viel zu viele und auch die Tierheime sind bereits voll von Katzen die in Not gerieten oder einfach verjagt oder sich selbst überlassen wurden nachdem sie als Haustier lästig wurden. Viel zuviele wurden durch diese sorglose Gleichgültigkeit der Halter auch ganz hässlich und qualvoll am Asphalt zerdrückt !

Komisch, Hundehalter sind hierzulande mit wenigen, nur 
vereinzelten Ausnahmen ganz anders und legen nicht solch ein achtloses Verhalten dem freiwillig in Obhut genommenen Begleiter derart selbstverständlich an den Tag.

na denn, Optiman

Antwort
von Reanne, 47

Sie "riecht" den Erzfeind und hat evtl.Lust auf eine neue Runde?

Kommentar von Optiman ,

Du hättest wsl. auch deine Freude an Hahnen- oder Hundekämpfen bei dem das Blut spritzt!

na denn, Optiman  

Kommentar von Reanne ,

Dein Kommentar ist so überflüssig wie ein Kropf, der Frager selbst bezeichnet seinen Kater als Raufbold und prügelt sich mit Nachbars Katze. Meine Antwort war scherzhaft gemeint.

Kommentar von Optiman ,

mein Kommentar doch auch!  😝😛😜

gibt doch nichts lustigeres als diesen Raufbolden beim zerfleischen zuzuschauen !

na denn, Optiman

Antwort
von nextreme, 53

Schnapp sie dir und halte sie als Geisel, bis der wieder kommt. ;o))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten