Frage von linkman4, 35

Nachbarsjungen sind laut, benutzen Schimpfwörter und lassen Müll liegen. Was tun?

Hallo,

ich würde gern Eure Meinung zu folgender Problematik wissen. Wir haben einen kleinen Garten, in dem es sich auch schön sitzen lässt. Unmittelbar auf der anderen Straßenseite (ca. 20-30 m entfernt?) sitzen regelmäßig, fast jeden Abend, der Nachbarssohn und seine Freunde auf der Treppe zur Haustür des benachbarten Hauses (Mietwohnungen). Die Jugendlichen sind dabei schätzungsweise zwischen 10 und 16, das variiert, mal sind sie nur zu zweit, mal zu fünft. Während ihrer Unterhaltungen sind sie meistens so laut, dass es unvermeidbar ist, ihnen zuzuhören, das empfinden wir als sehr störend.

Es sind aber leider nicht nur einfache Unterhaltungen, sondern oft auch Geschrei oder Beschimpfungen. Manchmal darf einer der Jungen nicht hinaus und sitzt am Fenster, haut dann lautstark gegen die Fensterscheibe und ein anderer Junge sitzt draußen und bezeichnet ihn über einen Zeitraum von 10 Minuten ausdauernd als Arschloch. Es wird sich darüber unterhalten, ob die Möpse von diesem oder jenem Mädel größer seien. Sie hören Musik mit dem Smartphone - über Geschmack ließe sich streiten, uns gefällt es nicht und die "Inhalte" dieser Musik erachte ich teilweise als als menschenverachtend. Sind sie dann endlich verschwunden, liegt nicht selten Müll von Ihren Naschereien herum, obwohl die Müllcontainer nur wenige Meter entfernt stehen.

Das alles nervt uns enorm, denn man kann abends auch nicht das Fenster kippen, ohne sie lamentieren zu hören. Ist aber auch unangenehm, wenn Besuch kommt und von nebenan schallen Schimpfwörter oder schlicht Geschrei herüber, wenn man gemütlich beisammen sitzt.

Nun würde ich gern die Mutter der Familie ansprechen, aber die versteht kein deutsch, da es eine türkische Familie ist. Den Vater habe ich noch nie gesehen. Der älteste Sohn kann deutsch, aber ich würde die Sache lieber durch seine Eltern geklärt sehen, weil ich nicht möchte, dass die Jungen wissen, wer sich beschwert hat - leider traue ich es ihnen nämlich zu, uns irgendwelchen Mist in den Garten zu werfen oder das Haus zu beschmieren. Ich hatte mal bei unserer Polizeiwache angerufen und gefragt, ob die nicht mal mit den Leuten reden könnten - wir wollen wirklich keinen Ärger, keine Anzeige oder so. Aber dass bemerkt wird, dass das in dieser Häufigkeit ein Ärgernis für uns ist.

Mir wurde gesagt, man sei für so etwas nicht zuständig und wir könnten versuchen, uns an die Hausverwaltung zu wenden - aber woher weiß ich denn überhaupt, durch wen das Haus verwaltet wird? Hat die Verwaltung oder der Eigentümer überhaupt Möglichkeiten, das zu unterbinden, wenn man die Familie nicht gleich an die Luft setzen will? Oder habt Ihr eine andere Idee, wie man dem ein wenig entgegenwirken könnte?

Also, falls Euch etwas dazu einfällt, dann immer her damit!

LG, link

Antwort
von Beachboy2303, 17

Also ich denke man kann was wegen Ruhestörung machen. 

Ich weis nicht wie Alt sie sind , sollten sie Erwachsen sein  dann, gehen Sie an besten zu jeden Jungen selberhin und reden mit ihm in scharfen Ton . Am besten erwähnen Sie Polizei und Eltern .

Sollte das nicht funktionieren gehen sie in die Familie und reden mit den BEIDEN Elternteilen . 

Sollte das nicht helfen hilft leide nur der Anwalt und Polizei😥

Kommentar von linkman4 ,

Danke für die Antwort ;)

Tja, die Polizei rührt sich leider nicht und ich scheue noch das Gespräch mit den Jungen selbst. Ich fürchte Uneinsichtigkeit, vor allem aber "Dumme-Jungen-Streiche" (wir hatten leider schon Schmierereien am Haus, Briefkasten kaputt etc. obwohl wir nicht wissen, wer das war).

Antwort
von logbkzv, 21

Wenn ich du wäre, würde ich es erst durch ein Gespräch mit einem Elternteil versuchen, vielleicht kann die Mutter ja doch ein wenig deutsch.

Ansonsten einmal bei der Hausverwaltung veschwerden.

Oder versuche erst einmal die Jugendlichen höfflich zu bitte, ein wenig weiter weg zu “Chillen“.

Falls sie darauf nicht hören wollen, ruhig einmal etwas lauter werden.

Die Reihenfolge dieser Schritte ist denke ich egal, aber mit den Plagegeistern selber zu Sprechen, sollte wohl der erste Schritt sein.

Kommentar von linkman4 ,

Vielen Dank erstmal!

Wie bereits beschrieben möchte ich ungern die Jungen direkt darauf ansprechen, obwohl ich nachvollziehen kann, dass Ihr darin den ersten Schritt seht.

Ich kenne nur die Mutter von einem der Jungen, aber wenn sie deutsch kann, tut sie zumindest so, als verstünde sie mich nicht.

Zudem befürchte ich aber, dass sie kaum ausreichend Einfluss auf ihre Söhne hat. Ich erlebe es oft, dass ihre Kinder ihr respektlos gegenübertreten (sofern man das beurteilen kann, wenn man die türkische Sprache nicht versteht^^)

Kommentar von logbkzv ,

Hm ja.

Aber du es doch bestimmt versuchen. Am besten einfach so:

Hey Jungs, also ich wohne hier und es stört mich etwas, wenn ihr dauernd vor meinen Garten (etc) so laut seit. Könntet ihr vielleicht ein wenig weiter/woanders hingehen?

Wie gesagt, ich bin auch ein Jugendlicher, und bin so ziemlich genau so wie diese Leute die dauernd krach machen. Wenn jemand uns freundlich anspricht, wir sollen dich bitte die Musik leiser machen oder wo anders hingehen, hören wir gewöhnlich drauf. Wenn wir direkt angeschrieen werden, wird die Musik aus provokation lauter gestellt, bis jemand wütend heraus rennt.

Du kannst ja auch einen Freund oder Sohn (keine Ahnung was sich bei dir da anbietet) bitten, das mal mit denen zu klären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten