Frage von Lion1414, 162

Sollte ich, wegen des Silvester-Streits mit meinem Nachbarn, nochmals zur Polizei?

An Silvester hat mein nachbar mal wieder gemeint er muss direkt vor dem Fenster böllern. und nun wollte ich fragen ob ich nun nochmal zur polizei gehen sollte. Habe ihn schon gemeldet bei den Bullen die sin schon an silvester vorbeigekommen. Der Schaden: zum dritten mal in Folge Schwarze Hauswand

Hat auf MEINEM grundstück dies gemacht. Er war Ebenso besoffen bis oben hin

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 37

Hallo Lion1414,

im Grunde genommen ist das Ganze gar kein Fall für die Polizei. Die Polizei hat drei Aufgaben:

  1. Abwehr von Gefahren
  2. Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten
  3. Verfolgung von Straftaten.

Eine Gefahr liegt nicht mehr vor, da Dein Nachbar nur wie viele andere Silvester geknallt hat, es aber unwahrscheinlich ist, dass er heute weiterknallen wird

Es liegt auch weder eine Ordnungswidrigkeit, noch eine Straftat vor, wenn er den Böller einfach nur gegen Deine Hauswand geworfen hat.

Eine Verfolgung wegen Sachbeschädigung würde nur dann erfolgen, wenn man ihm nachweisen könnte, dass er in der Absicht gehandelt hat einen Schaden zu verursachen.

Was natürlich bleibt ist, dass er einen Schaden verursacht hat.

Es ist natürlich Dein gutes Recht den Schaden selber zu beseitigen oder ggf. eine Firma mit der Beseitigung der Schäden zu beauftragen.

Die Kosten für die Beseitigung des Schadens müsste dann Dein Nachbar tragen. Zahlt er nicht freiwillig kannst Du einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Deiner Forderung beauftragen oder / und die Forderung einklagen.

Wobei man immer vorsichtig sein muss. Kann und will der andere nicht zahlen und ist nicht Zahlungsfähig, bleibst Du nicht nur auf den Kosten des Schadens sitzen, sondern musst auch noch die Kosten für den Rechtsanwalt und für das Gerichtsverfahren tragen.

Die ganzen Kosten könntest Du aber 30 Jahre lang einfordern und immer wieder einen Gerichtsvollzieher beauftragen. Irgendwann würdest Du dann wahrscheinlich Dein Geld bekommen, denn 30 Jahre sind lang und irgendwann kommen die meisten Leute zu Geld.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von Luebecker ,

Wie kommst Du denn auf die Idee?

Sachbeschädigung setzt keinen Vorsatz voraus. Den muss das Opfer auch nicht nachweisen. 

Es ist und bleibt Sachbeschädigung und diese ist eine Straftat. Die Anzeige und das Aktenzeichen helfen auf jeden Fall, wenn man den Schaden seiner Versicherung meldet. Außerdem gibt es vielleicht eine Versicherung des Verursachers, die für den Schaden aufkommt.

Kommentar von TheGrow ,

Sachbeschädigung setzt keinen Vorsatz voraus


Luebecker, diese Aussage ist schlichtweg falsch.

Ausschlaggebend sind die beiden folgenden Gesetze:

_____________________________________________

§ 15 StGB - Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln

Strafbar ist nur vorsätzliches Handeln, wenn nicht das Gesetz fahrlässiges Handeln ausdrücklich mit Strafe bedroht. _____________________________________________

 § 303 StGB - Sachbeschädigung 

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert. 

(3) Der Versuch ist strafbar.

_____________________________________________

Der § 15 StGB regelt, dass nur vorsätzliches Handeln strafbar ist, es sei den das Gesetz stellt ausdrücklich fahrlässiges Handeln unter Strafe.

Wo liest Du also im § 303 StGB, dass auch eine fahrlässige Sachbeschädigung strafbar ist?????

Kommentar von FrankieHH ,

@Lübecker,

das was TheGrow da geschrieben hat ist keine Idee, sondern geltendes Recht. Es währe ja fatal, wenn jeder der mal ausversehlich  oder weil er mal nicht aufpasst was kaputt macht, gleich mit einem Strafverfahren rechnen müsste. 

Antwort
von 3Linaaa3, 79

Das bringt doch jetzt gar nix mehr oder? Er hat es ja schon getan meiner Meinung würde das nur noch mehr Stress geben zwischen dir und deinem Nachbarn ich würde es lassen :) er ist nun schon bei der Polizei bekannt

Antwort
von Otilie1, 65

sylvester ist ja nur 1 x jahr , da bleiben solche böllereien, auch direkt vor der haustür / fenster eben mal nicht aus. mir macht das auch keinen spaß , aber ......lass ihn für dieses jahr einfach in ruhe - wie sagt man bei dinner for one  so schön......

Kommentar von auchmama ,

Bei allem Verständnis für Menschen, die an Silvester offensichtlich einen besonderen Knall haben :-/

Meine ach so freundlichen Nachbarn hatten vor 2 Jahren auch mal die glorreiche Idee und kamen auf meine Straßenseite, um sich an ihrem Geknalle zu erfreuen! Abgesehen von der zusätzlichen Lautstärke blieb natürlich auch der Dreck liegen!?

Wenn man sowas erlebt, kann man eigentlich nur noch zweifeln, was in solchen Menschen wohl vor sich gehen mag! Auf solche Nachbarn lege ich keinen weiteren Wert - egal ob Silvester oder an anderen Tagen des Jahres :-(

Nein, man muss nicht alles dulden und ertragen!

Kommentar von Otilie1 ,

wenn ich sehe wie es um mich rum auf den strassen aussieht kann ich auch an den verstand mancher meiner lieben nachbarn zweifeln, aber so lange eben nichts kaputt geht hast du keinerlei handhabe gegen so ein verhalten, leider - kann dich und deinen ärger gut verstehen

Kommentar von auchmama ,

Nein, ärgern tut mich sowas schon lange nicht mehr - ich denke mir meinen Teil und gehe solchen Egoisten aus dem Weg! Eine "hilfsbereite" Nachbarschaft gibt es dann von meiner Seite allerdings auch nicht mehr - wer andere nicht respektiert, kann seine Pakete auch selbst von der Post holen - eine Hand wäscht eben die andere ;-)))

Danke aber für Dein Mitgefühl ;-)

Antwort
von Indivia, 59

Ich würde mir den Streß nicht antun, solange nicht defekt ist, Und Silvester ist nun mal zum böllern da.

Antwort
von REVOLTEC04, 22

Hallo,

Kannst du machen ich weiß nur nicht genau ob die dir das glauben. Ich würde an deiner Stelle mal mit ihm ein '' ernstes Word reden 

Antwort
von CalvinSchneider, 43

Also bin auch kein fan von böllerei aber dem Nachbarschaftlichen Frieden zuliebe kann man einmal im Jahr 2stunden sich damit abfinden.

Da hast du von dem ganzen Streit mehr stress als das es doch die Sache wert ist oder?

Es sei denn er geht explizit gegen dich vor und dass zu anormalen Zeiten aber von 11 bis 1-2 ist ja in Ordnung

Antwort
von alarm67, 41

Wer Dich zum Nachbarn hat braucht wohl keine Feinde mehr!

Man, es war Sylvester! Einmal im Jahr wird geböllert! Gut ist! Solange nichts beschädigt wurde, Deine "Ehre/Stolz" mal ausgenommen, frage ich mich, warum Du so einen Affen daraus machst?!?!

Kommentar von Lion1414 ,

Ich muss jetzt zum dritten jahr in Folge die Hauswand wegen dem Penner neu streichen!!!!!!!!!

Kommentar von alarm67 ,

1. Schreibst Du davon NICHTS in der Frage, kann also nicht soooooo schlimm sein!

2. Schreibe ich ja, solange nichts beschädigt ........

3. Hat die Polizei damit nichts zu tun! Das sind zivilrechtliche Ansprüche, die Du hast! Fordere Deinen Nachbarn schriftlich unter Fristsetzung auf, dass er den Schaden beseitigt. Wenn er sich nicht kümmert, nimmst Du eine sogenannte Ersatzvornahme vor und stellst ihm das in Rechnung.

Kommentar von ZuumZuum ,

Schon mal was von § 303 StGb Sachbeschädigung gehört? Antragsdelikt, Anzeige nimmt auf...wer? Natürlich, die Polizei. Und da dies schon mehrfach vorgekommen ist trotz eindeutige Ansage des Hauseigentümers kann man nun sogar von Vorsatz ausgehen und nicht mehr von Fahrlässigkeit. Von wegen damit hat die Polizei nix zu tun. Dein Verständnis für das deutsche Rechtssystem müßte mal dringend aufpoliert werden.

Kommentar von alarm67 ,

Weißt Du was passieren wird? Die Anzeige wird aufgenommen und aller Voraussicht nach mangels öffentlichen Interesse eingestellt/nicht weiter verfolgt. Es wird auf den Zivilweg verwiesen, wetten!! Die Polizei hat besseres zu tun als sich um Nachbarstreitigkeiten zu kümmern! Und die Staatsanwaltschaft erst recht!

Kommentar von ZuumZuum ,

Auch S(i)lvester berechtigt nicht zur Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Da das schon mehrmals vorgekommen ist und der lieber Herr Nachbar nciht reagiert verdient er nunmal einen griff in die Brieftasche. Es gibt doch bestimmt genug anderen Platz zum Böllern ohne anderer Leute Eigentum dabei zu beschädigen.

Kommentar von alarm67 ,

Wer lesen kann! Nichts anderes schreibe ich! Nochmals für ganz blöde!!! Der Fragesteller hat von der Sachbeschädigung nichts, rein gar nichts, in der Frage aufgeführt!

Antwort
von auchmama, 40

Ich lese in Deinen Kommentaren, dass die Hauswand auch in Mitleidenschaft gezogen wurde - den Schaden muss er beseitigen (lassen)!

Ja, Du solltest nochmals zur Polizei gehen! Mach Fotos von der Hauswand, der nächtliche Streit wird sicher aufgenommen sein.

Auch Silvester gibt keinem einen Freibrief, sich zu benehmen wie die Axt im Walde und seinen Nachbarn Schaden zuzufügen und die Nachbarn müssen sowas auch nicht einfach hinnehmen!

Ich wünsche Dir viel Erfolg 

Antwort
von sleepy55, 41

An Silvester darf geböllert werden. Nur bestimmte Bereiche wie Krankenhaus, Flüchtlingsheim usw. sind ausgenommen. Wenn er es auf öffentlichem Grund macht, nicht auf Deinem Privatgrundstück, dann kannst du wenig dagegen machen.

Antwort
von TheDesepticon10, 87

Ich gehe davon aus das die Polizei nichts gemacht hat an silvester weil niemand gegen ein Gesetz oder Vorschriften verstoßen hat. Dies gilt für die Tage 31. Dezember soweit ich weiß und den 1. Januar. Wenn nun heute aber immer noch geschlossen wird dann dürfen sie das nicht dann könnte man theoretisch die Polizei rufen aber ob das was hilft ich denke das macht nur alles schlimmer. Man sollte mit ihnen reden. Die Polizei macht oftmals alles nur schlimmer. Und oftmals tun die eh nichts

Kommentar von Lion1414 ,

...darf er es überhaupt direkt vor dem kinderzimmerfenster

Kommentar von TheDesepticon10 ,

Solange er es auf seinem Grundstück macht spricht da leider nichts dagegen. Er darf halt nicht ihr Grundstück betreten
Wenn das Grundstück ihnen beiden gehört dann wird das wider schwer.

Kommentar von Luebecker ,

Es ist egal, wo er steht, wenn er Böller gegen meine Hauswand wirft und dadurch eine Sachbeschädigung begeht. Oder ist es auch keine Körperverletzung, wenn ich dem Nachbarn einen Stein an den Kopf werfe, wenn ich dabei auf meinem Grundstück stehe???

Kommentar von Luebecker ,

Ach so. Sachbeschädigung ist keine Straftat? Und am 31.12. und 1.1. gilt ein anderes Strafgesetzbuch?

Kommentar von TheDesepticon10 ,

sorry das muss ich überlesen haben natürlcih Sachbeschädigung ist Sachbeschädigung egal wann das passiert ist und dann ist es auch richtig die Polizei zu holen damit der Schade dann auch bezahlt wird. ich gehe schon davon aus das die Polizeidas zur ANzeige gebracht hat oder?

Antwort
von User1952, 42

Rede mit ihm einmal ganz normal ob er den Schaden beseitigen kann. Wenn der Schaden nicht groß ist mache es selbst und sage ihm ob er das nächste Sylvester lassen kann. Wenn er nicht einsichtig ist kannst di ihn ja anzeigen.

Antwort
von pondarosa, 56

wenn er bei dir nichts vorsätzlich beschädigt hat kann er an Sylvester im öffentlichen Raum böllern wo er will

Kommentar von Lion1414 ,

schwarze hauswand

und das jetzt schon zum dritten mal

Kommentar von ZuumZuum ,

Das ist dann was Anderes, wenn er dein Eigentum beschädigt hat er für den Sachschaden aufzukommen. Alles dokumentieren, ihm eine Rechnung erstellen und wenn er nicht zahlt, Anwalt einschalten und eventuell auch Strafantrag wegen Sachbeschädigung stellen. Sollte er außerdem dein Grundstück dabei betreten haben hast Du die Möglichkeit dein Hausrecht auszuüben und ihm das zu untersagen. Macht er es trotzdem kannst Du wiederum Strafantrag wegen Hausfriedensbruch stellen und ihn sogar gewaltsam daran hindern deinen Grund und Boden zu betreten. Aber hier natürlich auf die Verhältnismäßigkeit achten.

Entgegen der Behauptungen, die Polizei macht ja doch nichts, MÜSSEN sie in beiden Fällen dann tätig werden. Zur Antragstellung hast Du bei Antragsdelikten (Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch sind solche) 90 Tage Zeit.

Aber...zur guten Nachbarschaft trägt das nicht bei. Aber wenn Du nicht auf deinem Schaden sitzen bleiben willst mußt Du halt was unternehmen oft genug hast Du ihm das ja schon angedroht.

Kommentar von auchmama ,

Aber...zur guten Nachbarschaft trägt das nicht bei. Aber wenn Du nicht auf deinem Schaden sitzen bleiben willst mußt Du halt was unternehmen oft genug hast Du ihm das ja schon angedroht.

Zur "guten Nachbarschaft" trägt das rücksichtslose Verhalten des Nachbarn aber auch nicht bei! Leider verstehen wohl einige nur die harte Tour und wer nicht begreifen will, den muss wohl Recht und Gesetz auf die richtige Spur helfen!

Auch an Silvester hat man Rücksicht auf seine Nachbar zu nehmen und wenn man Schaden anrichtet, muss man auch die Kosten dafür tragen!

Antwort
von XC600, 41

und was soll das jetzt noch bringen ? er hat ja nix verbotenes getan .... Silvester muß man nunmal damit rechnen das es etwas lauter wird ;) ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community