Frage von Dekowoelkchen, 83

Nachbarn stinken, was tun?

Bitte nicht lachen, das ist eine ernste Frage.

Und zwar sind seit vielleicht einem halben Jahr neue Mieter unter mir eingezogen und schon da hat man gemerkt, dass deren Einrichtung einen recht aufdringlichen Eigengeruch hat. Dieser Geruch erfüllt den kompletten Hausflur, da hilft auch kein Lüften gegen. Sobald bei denen die Wohnungstür aufgeht mieft es im Flur richtig heftig.

Allerdings dringt dieser Geruch nun seit ein paar Monaten durch den Boden zu mir in die Wohnung und anfangs hat dann noch ein Duftspray gereicht. Als ich aber heute von der Arbeit zurück kam und ins Schlafzimmer ging, habe ich mich fast übergeben. Das ist mittlerweile richtig widerlich.

Meine Frage nun, was kann man dagegen tun? Kann man das überhaupt? Reden bringt nichts das habe ich schon versucht und die sagen zwar immer ja und amen, ändern aber nichts.

Antwort
von tevau, 51

Kannst Du erstmal mit denen reden? Ist immer unangenehm, aber Du kannst ja ein entsprechendes Vokabular wählen, also statt "stinken" redest Du lieber davon, dass Du im Treppenhaus und jetzt auch in Deiner Wohnung einen unangenehmen Geruch wahrnimmst, der von deren Wohnung ausgeht. Gut wäre, wenn Du den Geruch oder dessen Quelle beschreiben könntest, also z.B. Zigarettenrauch, Essen, bestimmte Gewürze etc., damit Du auch gleich eine Lösungsmöglichkeit nahelegst.

Wenn die Nachbarn sich dann nicht kooperativ zeigen, solltest Du Dich natürlich an die Hausverwaltung wenden und sie einladen, das Problem mal vor Ort zu "erschnuppern". Gut wäre, wenn Du andere Nachbarn ansprichst, ob sie das Problem auch haben.

Denke dran: Wenn Du - weil Du die persönliche Konfrontation scheust - gleich die Hausverwaltung einbeziehst, zerschneidest Du das Tischtuch zu Deinen Nachbarn, bevor es überhaupt aufgedeckt wurde. Eine freundliche Nachbarschaft ist dann kaum mehr möglich. Wenn Du aber erst mit denen sprichst (freundlich und wohlwollend), wirst Du Dir nicht vorwerfen lassen können, dass eine feindselige Grundhaltung von Dir ausgeht. Wenn die sich dann nicht einsichtig zeigen, hast Du zumindest alles getan.

Wichtig: Deine Gesprächsführung sollte nicht von Vorwurf und Anspruchshaltung geprägt sein, sondern sollte freundlich verlaufen. Du hast ja immer noch den Joker mit der Verwaltung im Ärmel. Lass Dich nicht dazu verleiten, das Gespräch in einen Streit ausarten zu lassen. Wenn Du auf Unverständnis und Widerstand stößt, sag ganz ruhig "Nein tut mir leid. Der Geruch ist mir wirklich unangenehm, und wenn wir hier keine Lösung finden, dann will ich mich mal an die Verwaltung wenden, damit die das Problem selbst vor Ort prüft und dann eine Lösung herbeiführt. Erst mal noch einen schönen Abend".   

Kommentar von tevau ,

Aaah, hatte übersehen, das Du schon mit denen geredet hast. Also dann Verwaltung einbeziehen.

Antwort
von blubby22, 67

also ich hatte das mal mit rauchern. da half nur ausziehen! leider waren diese miefigen leute auch noch nach mir eingezogen. der vermieter hat nix gemacht (obwohl es ein großer mit dem extrem großen wohnungsbestand war!

(Zigarettenqualm war bei mir über die badlüftung in meine Wohnung gezogen. ABARTIG!!!)

wenn du mit den leuten redest, machst du dich nur unbeliebt!

am besten demonstrativ lüften, auch wenn es leider kaum hilft. die selbst riechen das sicherlich nicht!

Antwort
von Windspender, 83

Hausverwaltung informieren. 

Kommentar von Arjiroula ,

Genau! Du solltest ohnehin Zeugen für die Sache haben. Also Hausverwaltung anschreiben und um einen Besuch bitten. So bist du auf der sicheren Seite.

Antwort
von bwhoch2, 33

Leben die Nachbarn noch? Wenn etwas so widerlich stinkt, könnte es sein, dass da was verwest? Mensch oder Tier?

Antwort
von Moderator1990, 65

Mit dem Vermieter reden.

Antwort
von Robert7194, 51

treppenhausfenster IMMER auf machen

Kommentar von tevau ,

Bringt selten etwas, außer dass es im Winter a...kalt wird und die Nebenkosten in die Höhe schießen. Mit Kälte bekommt man gerade keinen Geruch weg, sondern nur mit Wärme. Also wenn überhaupt im Treppenhaus nötig, dann immer nur kurz stoßlüften (also mit Durchzug, aber nur 5 Minuten).

Antwort
von kenibora, 68

Durch keinen Boden in Gebäuden dringen "Düfte"! Sprich mit Deinem Eigentümer über die "Düfte"!

Kommentar von Parhalia ,

Doch, in Altbauten mit alten Holzdielenböden kann das duchaus durch kleine Schlitze und Fugen durchaus passieren.

Kommentar von Dekowoelkchen ,

Das Haus stand schon vor dem zweiten Weltkrieg, demnach ist es also recht alt. Funfaktor dabei aber: vorher hat unter mir eine Kettenraucherin gewohnt und da war der Geruch niemals so stark hochgezogen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community