Frage von aalleeyynnaa, 101

Nachbarn quälen katze?

Meine Nachbarn sind den ganzen Tag nicht daheim und schaffen sich Tiere an. Zuerst war es ein Hund (Ich hab keine Ahnung ob der noch lebt, Hab nur mitbekommmen, dass der Arme geschlagen wurde.) Und jetzt habeb sie eine Baby-Katze. Diese miaut immer wenn jemand an der Tür vorbeigeht. Und das ziemlich lange und intensiv bzw halt laut. Ich glaube das kleine Kätzchen hat hunger. Ich hasse meine Nachbarn. Wie kann ich dem armen Ding helfen? Ich wollte schon die Polizei rufen, jedoch ist meine Mutter dagegen und sagt, dass es uns nichts angeht.

Antwort
von PureThinking, 67

Hey Aleyna,

zunächst Hut ab, dass du Dir Sorgen um die Tiere machst & nicht einfach an diesen "vorbeigehst".

Es gibt viele Tierschutzvereine - evtl. googlen, welchen es in deiner Nähe gibt. Dort kannst du anrufen und deine Bedenken erläutern. Diese werden dann (ähnlich wie das Jugendamt bei Kindern) diese Familie besuchen und sich die Umstände ansehen und beurteilen, ob diese für eine artgerechte Haltung zulässig sind. 

Sollte dies nicht der Fall sein, so kann diese vom Verein in Obhut genommen werden. Natürlich bleibst du dabei anonym, um im Nachhinein keinen Stress mit den Nachbarn zu haben.

Sollte sich diese Möglichkeit nicht bieten, so kannst du immernoch die Polizei anrufen und denen die Umstände schilder. Diese werden sich dann um Weiteres kümmern.

Viel Erfolg!

MfG PureThinking

Kommentar von Zuko540 ,

Diese werden dann (ähnlich wie das Jugendamt bei Kindern) diese Familie besuchen und sich die Umstände ansehen und beurteilen, ob diese für eine artgerechte Haltung zulässig sind.

Ist das nicht eher Aufgabe des Veterinäramtes?

Sollte dies nicht der Fall sein, so kann diese vom Verein in Obhut genommen werden.

Ich sehe da ein Problem, sollten die Nachbarn das nicht wollen, dann kann der Verein daran auch nichts ändern, beschlagnahmen darf nur der Amtstierarzt, dann kommt das Tier auch meist im Tierheim unter.

Kommentar von PureThinking ,

Vielen Dank für die Verbesserungen.

Leider kenne ich nicht die Dienste jeder Ämter. Ich denke, dass die Fragestellerin auch Erfolg erzielen wird ohne das Veterinäramt selbstständig zu kontaktieren & nachher eigenständig einen Amtstierarzt aufzusuchen. Die Vereine bzw. zuständigen Personen die ein Fachwissen wie Sie aufweisen, werden Ihr bestimmt sehr gerne helfen und weitere Wege für sie einleiten.

Ansonsten natürlich Veterinäramt & Amtstierarzt - jetzt weiß ich es auch, vielen Dank!

Antwort
von hguzregtfc, 64

Alarmiere auf alle Fälle mal das Ordnungsamt! Sowas geht mal gar nicht!

Antwort
von Zuko540, 47

Ich würde mich mal an das zuständige Veterinäramt wenden.

Die Polizei und das Ordnungsamt können auch eine Anlaufstelle sein, jedoch würde man da das Veterinäramt auch einschalten, deshalb sich direkt an das Veterinäramt wenden, zumal denen eventuell mehr Möglichkeiten offen stehen (kann sogar bis zu einem Tierhaltungsverbot gehen).

Antwort
von Nicbur, 1

Höre nicht auf deine Mutter sondern auf dein Inneres!geh zur Polizei!

Antwort
von FelinasDemons, 22

Hör bitte nicht auf deine Eltern. Tu das was du für richtig hälst.

Antwort
von Muhviehstarx3, 46

Sag deinen Eltern mal Schöne grüße von mir, sie sind feige!
Egal wo Mensch oder Tiere in Not sind sollte man helfen!

Nimm es in deine eigene Hand,dazu brauchst du deine Eltern nicht.

Falls du Anlaufstellen brauchst helfe ich gerne.

Antwort
von azeri61, 47

Das geht jeden was an ich würd die Polizei rufen wenn sie aufgrund dieser probleme schon bekannt sind .....

Antwort
von Pahana, 52

rufe das Tierheim an und sage deiner mutter das Tierquälerei eine Straftat ist, und das ihr sogar verpflichtet seid, das zu melden

Antwort
von Cyberman307, 50

Ruf am besten bei der nächsten Gelegenheit die Cops! So eine Art von Mensch gehört mind. 10 Jahre hinter Gittern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community