Nachbarn mobben uns, was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Heute zu Ostern hat die Hausverwaltung geschrieben bei der nächsten Beschwerde sehen sie si h gezwungen uns die Wohnung zu kündigen. Wir wussten nicht ob wir lachen oder weinen sollen..

Solltet Ihr wegen ungerechtfertigter Abmahnung gekündigt werden, dann könnt Ihr z.B. einen Anwalt nehmen und dagegen angehen.

Der Vermieter muss dann Beweise vorlegen, bzw. die Personen nennen die sich beschwert haben.

Wir haben überlegt ob wir Unterschriften sammeln sollen aber wie genau wissen wir noch nicht.

Ihr könntet ein Schreiben aufsetzen in dem Ihr schildert, dass die Belästigungen nicht von Euch kommen und dieses könnten dann die Nachbarn neben, unter und über Euch vielleicht  bestätigen; aber der Vermieter oder die Hausverwaltung kann das auch einfach ignorieren.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wendet euch an einen Mieter Bund!

gleich am Dienstag!

Leider ist es oft so, daß die anderen Nachbarn, wenn es um Unterschriften geht, klein bei geben, versuchen könnt ihr es ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinMops
27.03.2016, 13:39

nein, nein die anderen Nachbarn mögen die Hausmeister auch nicht. Nur wissen wir jetzt nicht genau was wir schreiben sollen wegen den Unterschriften? wir möchten es ja dem Vermieter senden.

0