Frage von Suserl123, 40

Nachbarn den Wohnungsschlüssel geben. Wie auf Nummer sicher gehen?

Hallo!

Ich bin demnächst für längere Zeit (3-4 Monate) sehr viel unterwegs und nur sporadisch am Wochenende mal zu Hause (und selbst da nicht jedes!). Nun ist es so, dass um diese Jahreszeit immer mal wieder Termine sind wo ich irgendwelchen Firmen den Zugang zu meiner Wohnung ermöglichen muss (z.B. Wasserstand ablesen oder Probenentnahme zur Legionellen-Untersuchung). Ich hab nun überlegt meinen Nachbarn einen Wohnungsschlüssel zu geben und sie zu bitten die Leute bei solchen Terminen in meine Wohnung zu lassen... Die Nachbarn kenne ich persönlich jetzt zwar nicht sooo gut, aber jemand anders (Familie oder Freunde) kommt leider auch nicht in Frage :-( Es bleibt mir also nichts anderes übrig als den Nachbarn den Schlüssel zu geben.

Nun bin ich mir nicht sicher was ich in so einem Fall am besten tun soll/muss. Was ist wenn der Nachbar den Schlüssel z.B. verliert? Oder ihn mir in 3-4 Monaten nicht mehr zurückgibt ("vergessen" dass er ihn bekommen hat - eine Freundin hat sowas schon mal erlebt)? Kommt es nicht komisch, wenn ich eine schriftliche Übergabe mit Unterschrift verlange? Ist sowas üblich? Im Grunde tut der Nachbar mir ja nur einen Gefallen... Was meint ihr? Hat jemand Erfahrung mit sowas?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 9

Die Nachbarn kenne ich persönlich jetzt zwar nicht sooo gut, aber jemand anders (Familie oder Freunde) kommt leider auch nicht in Frage :-( Es bleibt mir also nichts anderes übrig als den Nachbarn den Schlüssel zu geben.

Man könnte den Schlüssel in einen versiegelten Umschlag stecken und einem Freund geben. Dem der Nachbarin gibt man die Telefonnummer des Freundes und wenn es dann nötig ist, dann darf nur der Bekannte mit der Nachbarin die Wohnung betreten.

Anschließend muss der Schlüssel wieder in einen versiegelten Umschlag. 

Dann würde ich einfach ein anderes Schloss vorübergehend einsetzen und wenn die Hilfe des Nachbarn nicht mehr benötigt wird, dass Schloss wieder tauschen; so weiß ich das niemand einfach so in meine Wohnung kann.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von schelm1, 11

Vertrauen haben oder selber da bleiben!

Es gibt aber auch kostenpflichtige Dienstleister, die Ihren Schlüssel für besondere Gelegenheiten in Verwhr nehmen- nur können Sie denen vertrauen, nur weil die sich zusätzlich noch dafür bezahlen lassen?

Antwort
von ellaluise, 11

Wichtig wäre, meiner Meinung nach, ein auffälliger Schlüsselanhänger.

Ein einzelner Schlüssel kann schon verloren gehen, verlegt werden, keiner weiß was es ist aber mit Anhänger immer gut zu identifizieren.

Antwort
von kenibora, 22

No risc, no fun! Das Leben in der Gemeinschaft basiert auf Vertrauen. Wenn jemand kein Vertrauen hat sollte und muss er sich selbst um alles kümmern! Auch da können Fehler, wie Schlüssel verlieren z.B., passieren!

Antwort
von Gestiefelte, 22

Lass dir die Schlüsselübergabe doch einfach quittieren und lass keine großen Wertsachen in der Wohnung.

Kommentar von Suserl123 ,

Ist sowas denn üblich wenn man den Nachbarn um sowas bittet? Wertsachen habe ich eh keine mehr in der Wohnung (habe das allermeiste meiner Sachen an meinem neuen Aufenthaltsort für die nächsten Monate) und ich glaube auch nicht dass sie mich beklauen würden...

Kommentar von Gestiefelte ,

Nein, wenn du ihnen vertraust, dann musst du es ja nicht machen. Du könntest aber trotzdem eine kleine Vollmacht für den Vermieter verfassen, dass jemand in Abwesenheit in deine Wohnung kann. Da stünde dann drin, wer einen Schlüssel hat...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten