Frage von LaniBull, 95

Nachbarin übertreibt völlig was kann ich machen?

Also,wir wohnen in einem Haus das aufgeteilt wurde.Unter uns lebt eine ältere Dame, ich dachte beim Einzug erst "ach ist ne ganz nette". Bis sie anfing uns zu schikanieren.Es fing damit an, dass sie unsere Müllsäcke einfach kurz bevor die Müllabfuhr kam, vor die Garage gestellt hat mit der Begründung "Der gelbe Sack wird heute nicht abgeholt."Ich habe ihr 100x gesagt,wir trennen den Müll aber packen trotzdem alles in Gelbe Säcke, wei wir keine Lust haben jedes mal verschiedenfarbige Säcke zu kaufen. Dann kam sie damit an wir sollten IMMER wenn wir die Wohnung verlassen die Tür unten abschließen (Es ist ein Türgriff der nicht zu öffnen ist von Außen, außer mit Schlüssel). Abends kann ich es ja noch verstehen, für den Fall das jemand einbricht, aber Tagsüber? Wir wohnen ländlich und hier ist immer etwas los,da wagt sich kein Fremder an die Tür. Jetzt haben wir einen Welpen und gehen mit diesem alle zwei Stunden kurz raus zum Pipi machen. Wasmacht sie? Jedes mal, wenn ich gerade die Tür zu gemacht hab um eben schnell auf die Wiese zu gehn, schließt sie die Tür doppelt ab. Letztens kam unser Vermieter um etwas zu Checken, da fiel sie mit Lügengeschichten über uns her. Von wegen wir würden immer irgendetwas auf den Boden im Flur schmieren,sodass es klebt (komischerweise klebte es wiklich, aber erst kurz bevor der Vermieter kam). Dann sagte sie "Die ganze Garage ist voller Müllsäcke" Ich hab ihr gesagt,dass das kein Wunder ist wenn sie die ständig wegstellt und dass sie die Finger davon lassen soll. Ich höre ständig wie sie versucht bei unserer (ebenfalls älteren) Nachbarin über uns zu lästern, aber diese geht nie drauf ein, sie mag uns und quatscht mich auch ganz oft an, vor allem jetzt wo der Welpeda ist. Die Dame unter uns grüßt mich nicht mal mehr, ich war nie unhöflich.Jeden Morgen, wenn ich die Wohnung verlasse und ich sie sehe, sage ich freundlich guten Morgen, sie steht an der Tür un schließt diese Wortlos. Ich habs mittlerweile aufgegeben freundlich zu sein. Der Vermieter beschwert sich auch schon öfters bei uns über sie,da sie bei jeder kleinigkeit den Techniker ruft und er dafür aufkommen muss. Was kann ich tun, dass die Frau unsere Müllsäcke in Ruhe lässt, was soll ich sagen wegen dem abschließen der Tür? Wie würdet ihr reagieren?

Antwort
von wilees, 31

Nach den gültigen Brandschutzbestimmungen dürfen Hauseingangstüren überhaupt nicht mehr abgeschlossen werden ( auch nachts nicht ).

Zudem kann das Haus niemand von außen betreten, wenn die Tür ins Schloß gefallen ist.

Haustür: Nachts wird abgeschlossen (Mietrecht) – Irrtum Nr. 9

www.hausverwalter-vermittlung.de/.../haustuer-nachts-wird-abgeschlossen-irrtum-nr-...
Antwort
von Turbomann, 35

@ LaniBull

Es ist immer schwierig, wenn ältere Menschen (lebt die Dame alleine?) mit im Haus wohnen und sie vielleicht keine Aufgabe haben und dann meinen, sie müssen sich um alles kümmern.

Ich bin immer erst für die humane Version. Mal die Leute einladen und mit ihnen reden, da könnte man schon einiges bewirken.

Sollte das allerdings nichts bringen, dann würde ich versuchen, dass der Vermieter mal alle an einen Tisch bringt.

Wenn das auch nicht bringt (euer Vermieter kennt sie ja, nach deinen Aussagen), dann müsst ihr eben so handeln, wie ihr es für richtig findet.

Vielleicht wäre euer Welpe eine Möglichkeit, um so mit ihr mal richtig zu reden?

Ansonsten würde ich dann schon auch mal ein klares Wort mit ihr reden, dass es so nicht geht.

Antwort
von Essensausgabe, 46

Konsequent beim Vermieter beschweren. DER muss sich darum kümmern.

Wenn er sich nicht darum kümmert würde ich mit einem Anwalt sprechen. Dass einer der anderen Mieter deine Müllsäcke verschleppt und du die in Folge dessen in deiner (?) Garage unterstellen musst würde ich als Mietminderungsgrund emfpinden. -> Anwalt fragen.

Für mich klingt es etwas danach als ob die alte Dame besser nicht mehr alleine leben sollte und ggf. die Zeit für eine betreute Wohnsituation gekommen ist.

Mein erster Anlaufpunkt wäre aber der Vermieter. (Wenn sich mit der Dame tatsächlich nicht reden lässt)

Kommentar von LaniBull ,

Nein nein, die Frau ist topfit. Ich selber arbeite mit Demenzerkranken Menschen und "gesunden" alten Menschen. Die Dame fährt total oft mit Fahrrad in die Stadt, das sind 5 Km plus einen ziemich anstrengenden Berg auf und ab.
Schlimm fand ich ja, als sie mich und den Welpen das erste mal gesehen hat, keine reaktion. Jeder Mensch reagiert irgendwie, bewusst oder unbewusst durch Mimik oder Gestik.Aber sie...guckt sagt nichts und geht rein :D

Kommentar von Essensausgabe ,

Ok. In dem Fall musst du noch ein mal das Gespräch mit ihr suchen. Direkt fragen was zwischen euch schief gegangen ist. Dass du eigentlich ein sehr gutes Gefühl hattest als du eingezogen bist und seit einiger Zeit sehr unglücklich mit der Situation bist. Dass Sie ihre Kompetenzen weit überschreitet wenn sie an eurem Müll rumfummelt und es bezüglich der Abschließerei keinen Beschluss gibt; keine Pflicht laut Hausordnung (vorher natürlich überprüfen). 

Dass man in einem Haus wohnt und du eigentlich nicht möchtest dass man sich so behandelt - und sie gleichzeitig nicht denken solle dass du klein bei geben würdest und ausziehen würdest.

Dass Bekannte wg der Müllarie + dem Rufmord zum Anwalt geraten haben und du dass aber eigentlich nicht einsiehst weil du dachtest man hätte sich zu Beginn eurer Miete zumindest verstanden. Was ist schief gelaufen? Und wie kann man es wieder gerade biegen?

Wenn Sie sich dann noch immer schlecht verhält, wenn sie dann weiterhin unfreundlich (!) Dinge verlangt zu denen du nicht verpflcihtet bist (zB Türen abschließen) und Lügen über dich erzählt würde ich wie oben gesagt mit Vermieter sprechen. Und mit ihr nie wieder. 

Antwort
von tevau, 25

Gerichte haben entscheiden, dass die Sicherheit der Bewohner, im Brandfall das Haus schnell verlassen zu können, wichtiger ist als der Schutz vor dem Eindringen von Unbefugten. Daher haben die Bewohner ein Recht darauf, dass die Haustür NICHT abgeschlossen wird.

Redet mit dem Vermieter und bringt ihn dazu, die Dame dazu aufzufordern, im Sinne der Sicherheit der Bewohner die Haustür NICHT anzuschließen. Sucht ggfs. die Gerichtsentscheidungen heraus.

Das mit den gelben Säcken verstehe ich nicht: Die dürfte die normale Müllabfuhr doch gar nicht mitnehmen. Wie auch immer: Warum kauft Ihr für den normalen Müll nicht einfach andere Säcke? Problem gelöst.Oder wollt Ihr den Konflikt?

Was das Kleben betrifft: War das wirklich nur ein Zufall, mit dem Ihr nichts zu tun hattet? Ihr solltet in der Situation schon aufpassen, der Alten keine Munition zu geben.

Ansonsten: Die wortlose Nachbarin einfach weiterhin freundlich grüßen (das wirkt souverän und überlegen) und darüber hinaus ignorieren.

  

Antwort
von Nobbicat, 22

Zu der Sache mit der Tür, kannst du deinem Vermieter sagen dass er da ein Panikschloss einbauen lassen soll. Es gibt da ein bestimmtes, bei dem Falle UND Riegel Automatisch zuschnappen wenn die Tür zufällt. Wenn man von innen den Drucker betätigt, geht die Tür trotzdem auf, man bräuchte also nur noch von außen einen Schlüssel. Ziemlich kostspielig aber in z.B. öffentlichen Gebäuden heutzutage Pflicht.

Wegen der anderen Dinge kann ich dir nicht weiterhelfen, ich bin Schlosser und habe Ahnung von Schlössern und Türen.

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit der alten Mießmacherin.
Bei Fragen kannst du mich anschreiben

Antwort
von Oropeliic, 24

Hallo LaniBull,

wenn sie kein Wort versteht, auch nach dem du ihm mehrmal Wiederholt hast. Dann schrei sie einfach an. Sag wenn ich dich noch mal sowas machen sehe dann muss du mit den Konsequenzen rechnen. Wenn ich es nur ein einziges mal sehe dann siehst du was passiert.(schrei sie dabei an) Wenn sie es trotzdem weiter macht, wenn du dich traust, nimm sein müllsack zerreis es mit Messer und schmeiß den ganzen Müll vor seiner Haustür damit sie es aufräumen muss und sich denkt: ,,Ah ich hoffe der macht das nie wieder deswegen lasse ich mein Müll nicht mehr dort." Wenn sie aber trotzdem immer noch weiter macht, dann rif einfach die Polizei und erzähl das, die werden bestimmt was kleiner Unternehmen.

Gruß Oropeliic

Kommentar von Oropeliic ,

Info: Habe auch so einen nachbar gehabt. (Wohne in einer Wohnung) die hatte jeden Tag ihr Müll im flur gelassen und es stank nach ****. Aufjedenfall habe ich das mit dem Müll was ich dir erzählt habe frecher weise gemacht. Mit einem Zettel wo drauf stand: Ich hoffe du lässt nie wieder deinen Müll hier. Danach hat sie es nie wieder gemacht

Antwort
von DukeSWT, 51

Abmahnen und mit einem Anwalt mit Klage drohen. Falls sie nicht aufhört, anzeigen.

Kommentar von DukeSWT ,

Wobei, klagen und Anwalt bringt nichts. Ausziehen.

Kommentar von LaniBull ,

Das wäre ja unschön, damit verursache ich doch nur mehr Stress...

Kommentar von DukeSWT ,

Ausziehen

Antwort
von freakiibebe, 20

Alte Leute sind alleinr und wissen nichts mit sich an zu fangen. Um zu quatschen muss sie sich eben was einfallen lassen. Wir hätten auch so eine in unserer wohnpartie wohnen. Sie meinte mir Sie gar hoch schwanger sagen zu müssen ich sollte die Mülltonne säubern worauf ich einfach die Tür schloss und meine Klingel mit Klopapier verstopft hatte das sie nicht mehr Sturm klingelt. Sie denkt sogar ich Lüfte meinen Keller bei dem Unwetter obwohl wir dort nicht mehr wohnen aber die Wohnung noch bezahlen muss ein paar Monate. In meinem Keller steht nichts mehr! Warum soll ich lüften nur weil sie es sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten