Frage von fraufa, 47

Nachbarin terroriesiert mich ,Anzeigege geschaltet jetzt Angst vorm eigenen Mut?

Wir wohnen zur Miete in einen Mehrfamiliehaus wo uns eine Frau und ihr Sohn seid unserem Einzug uns schikanieren.Beide sind geistlich nachweislich leicht eingeschränkt leben aber allein ohne Betreuer oä. Sie verbreiten ständig Lügen über uns und versuchen uns ihn vielfältiger Weise massiv zu schaden.Es ist nie was vorgefallen zwischen uns ,kein Streit oä .Wir haben alles versucht von einen klärendem höfflichen Gespräch über vollkommene Ingnoranz.Nichts hilft.Letzteres stachelt beide nur noch mehr an .Im Ort sind sie als Dorfdeppen und durch ihr sonderbares oft provozierendes Verhalten bekannt.Nach dem letzten Vorfall (sie erzählten dem Postboten von"unserem Drogenlabor")habe ich eine Anzeige wegen Verleumdung gemacht sowie diese mit einen Strafantrag und die Bitte den Sozialpsychiatrischer Dienst einzuschalten verknüpft. Nun habe ich Angst vor meinen eigenen Mut ,da ich mit den Kindern hier grösstenteils allein bin . Mich macht dieser Terror inzwischen zu schaffen ,da ihre Verleudungen mir ständig herangetragen werden und irgendwann hat man einfach keinen Nerv mehr...

Ein tätlicher Angriff erfolgte sogar auf meine Tochter ,(7,Jahre) ,der Sohn versucht sie zu schupsen als sie die Treppe runter ging.

Beiden ist nix zu doof noch machen sie sich was aus geltenden Regeln

Unseren Vermieter haben wir versucht ins Boot zu holen abet solange sie ihre Miete zahlen könne er nichts machen

Ich bitte um Rat und die Einschätzung der Situation

Antwort
von Secretstory2015, 29

Es war gut und richtig, Anzeige zu erstatten. Du brauchst Dir keine Gedanken deswegen machen. Und notfalls, wenn es mal wieder soweit ist, dass sie euch schikanieren, ruf einfach die Polizei als Vermittler hinzu.

Antwort
von bohemianflowers, 26

Ich würde probieren etwas neues zu suchen. Wenn die beiden eben etwas eingeschränkt sind, aber nicht genug um Betreuung zu bekommen, ist das eben eine schwierige Sache. Und da muss man sich wirklich überlegen, ob man sich das lange antun will.

Antwort
von Machiavellii, 15

Beweise sammeln ohne Risiko. Dann eventuell einen Anwalt aufsuchen. :)

Antwort
von telidime, 21

Mach sie fertig! Du musst ja Angst um Deine Kinder haben, wenn solche Freaks bei Euch wohnen. Auf jeden Fall durchziehen, auch wenn es unangenehm ist. Du bist da im Recht (soweit man das hier beurteilen kann).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten