Frage von EGitarre, 79

Nachbar verhält sich wie eine "Gesäßöffnung". Was dagegen unternehmen?

Hallo! So, eine kleine Vorgeschichte. Ich wohne seitdem ich geboren worden bin (19 Jahre) in unserer Doppelhaushälfte in einem kleineren Dorf. Schon immer hat im Haus neben uns (nicht in der anderen Hälfe des Hauses, sondern im Nachbarhaus) ein Ehepaar gelebt, welches jetzt mitte-ende 70 ist. Wir haben uns immer gut verstanden, ich war mit deren Enkelin befreundet und hab dann auch mit denen viel gemacht. Jetzt ist es seit einigen Monaten so, dass der Mann sich total "böse" verhält. Folgende Beispiele. Zunächst haben wir von seiner Frau erfahren, dass er sich ihr gegenüber auch total sche**e auf deutsch gesagt verhält. Sie ist mit ihrem alter nichtmehr so beweglich und er schreit sie an, etc. wenn sie Hilfe beim anziehen oder im Haus braucht. (Mittlerweile hat sie sich jetzt eine Haushaltshilfe genommen). Und noch mehr in die Richtung, aber das betriff uns ja nicht und da will ich mich auch nicht weiter einmischen. Weiter im Text. Ich habe seit September ein eigenes Auto und wir haben eine Garage und davor einen Stellplatz. Abends stellt meine Mama ihr Auto in die Garage und ich meins auf den Stellplatz, da ich morgens früher los muss zur Arbeit. Da meine Mama aber erst nach mir Nachmittags nach Hause kommt, stelle ich meins noch auf die Straße vor unserm Haus, bis sie da ist. Unser Nachbar hat ebenfalls Stellplatz und Garage und da gabs nie Probleme. Seit ein paar Wochen meint er jetzt aber, sein Auto den ganzen Tag genau dorthin zu stellen, wo ich meins immer hingestellt habe, womit ich mein Auto mehrere Straßen weiter hinstellen muss, oder das mit dem Umparken mit meiner Mutter später ziemlich kompliziert wird wegen Platzmangel auf unserer Straße. Durch seine Frau haben wir jetzt erfahren, dass er das mit Absicht macht, warum auch immer. Und das finde ich echt doof vom ihm. Zumal er dafür keinen Grund hat, aber gestzlich gibts da auch nix zu regeln, weil die Straße ja öffentlich ist... Das waren jetzt nur 2 Beispiele, da gibts noch mehr Dinge, zB. mit Garten, etc. Was macht man gegen so ein Verhalten? Das war früher nicht so, aber so gesehen macht er ja auch nix ungesetzliches....

Antwort
von BlackRose10897, 32

Du und Deine Eltern könntet das Gespräch mit ihm suchen. Aber ob das was bringen würde, bleibt fraglich.

Viele Personen im gehobenen Alter werden irgendwann mürrisch, aggressiv etc. vorallem wenn sich etwas in ihrem Umfeld verändert (in dem Fall Dein Auto, dass jetzt auf einmal da steht, wo voher keines war). Veränderungen werden oft als Angriff gesehen.

Altersstarrsinn lässt grüßen. 

Bei jeder 3. Person kommt es im Alter zur Demenz oder zumindest zu Vorstufen dieser Krankheit. Altersstarsinn gehört hier dazu. Den Betroffenen geht es zumeist (unbewusst) darum, Neuerungen nicht zu zulassen, damit keiner ihre Unsicherheit bemerkt. Außerdem nimmt im Alter die Kommunikationsfähigkeit ab. Hilfen oder auch Korrekturen werden als persönlichen Angriff gesehen, das führt dann meist zur Aggression. Die Personen sind oft überfordert durch die Einschränkungen und haben auch Angst davor, besonders, dass jemand die "Schwäche" bemerken könnte. In seinem Fall kommt noch die "Bedürftigkeit" seiner Frau dazu. Auch das kann höchst belastend für Angehörige sein, besonders wenn diese selbst in dem Alter sind.

Denk immer daran, dann siehst du seine Art und Weise, die er jetzt an den Tag legt, vielleicht nicht mehr als so "nervend" oder belastend.



Antwort
von amdros, 38

...... dass er das mit Absicht macht, warum auch immer.

...darauf kann es nur eine Antwort geben...Altersstarrsinn!

Antwort
von jule2204, 27

Da kannst du leider nichts machen.

Allerdings kann diese extreme charakterliche Veränderung auf eine Erkrankung hindeuten.

Antwort
von oxygenium, 21

dieser Mann scheint ein dickes Problem mit sich selber auszukämpfen und spielt jetzt seine Macht unwillkürlich nach außen aus.

Eigentlich sind das ganz arme Würstchen und je weniger du darauf eingeht, desto schneller wird er dieses Spiel verpuffen lassen. Lässt du dich darauf ein, wird es noch fieser.

Hier kannst du nicht viel machen aus schlauer sein wie der Kindskopf,denn was anderes ist das nicht als Kindergarten- Mist.

Sei einfach schlau und stell dich blöde,dann ist es bald vorbei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community