Frage von alex6200, 106

Nachbar stinkt bestialisch und schreit rum, was kann man machen?

Es handelt sich um ein mietshaus mit 5 whg. pro etage. Der nachbar zog vor ca 3 monaten ein davor lebte da ein älteres ehepaar ,doch die wollten dann(leider ) aufs Land ziehen. Seit dem riecht es oft nach Fäulnis so wie wenn eine pflanze vergammelt ist. Außerdem kommt immer wieder ein weiterer extrem penetranter Gestank zu mir rüber dessen ursache mir ebenfalls ein rätsel ist. Neben dem schreit er auch immer wieder rum aber ich verstehe die Sprache nicht also ich weiß nicht was das Problem ist. Manchmal schreit eine Frau auch rum aber er wird da alleine wohnen.das sind alles einzimmer Apartments hier. Gegen das Geschrei helfen oft nicht mal ohropax ist auch nicht ganz so toll isoliert das Gebäude. Der Gestank zieht rüber weil sein Balkon direkt neben meinem ist, doch auch der Flur stinkt regelmäßig. Ich weiß echt nicht was man da am besten machen soll.ich hab schon mehrmals versucht ihn durch klingeln zu erreichen aber der macht nie die tür auf. Und das teilweise kurz nach dem der rumgeschrien hat und ganz klar ist dass er da ist.das ist doch nicht normal. Einerseits nervt es enorm auf der anderen Seite will ich hier kein Krieg mit dem. Wer weiß was bei dem im Kopf abgeht. Hat jemand eine Idee, wie man das Problem friedlich aus der Welt schaffen kann außer Umzug.schnell eine bezahlbare Wohnung hier in der Stadt zu finden ist genauso wahrscheinlich wie dass es den Weihnachtsmann auf dem nordpol gibt. Vielen dank euch im voraus

Antwort
von MarkusKapunkt, 74

Beschwere dich beim Vermieter über deinen Nachbarn und weise ihn darauf hin, dass Gestank und Lärm Gründe sind, dass du die Miete mindern kannst. Wenn er dann nicht etwas unternimmt, um diese Mängel abzustellen, kannst du die Miete mindern. Imformiere dich auf der Seite des Mieterbundes über dort aufgeführte Präzedenzfälle, dort erfährst du auch, um wieviel Prozent du die Miete drücken darfst. 

Leider bringt es meist nichts, sich bei den Leuten persönlich zu beschweren - wir leben in einer Zeit, wo den meisten Menschen das Wohl ihrer Nachbarn scheißegal ist.

Antwort
von alex6200, 25

ok ich danke euch.das mit der Polizei und dem Vermieter sind gute Ideen ich will möglichst anonym bleiben. Wer weiß was die Polizei in der whg. vorfindet. Die wird das ja sicherlich beim Vermieter bezeugen können. Am ende ist die Wohnung vollgeschissen und der geht direkt. Das wäre natürlich optimal.

echt schade dass es solche Leute gibt.ja du hast recht markuskapunkt. der ist wohl so einer von den der hat sich wohl dazu entschlossen dass es ihm egal ist sonst hätte der aufgemacht. Meine güte das kann doch nicht wahr sein!

Antwort
von minka25, 57

Wenn er das nächste mal wieder rumschreit (und vorallem eine Frau schreit) schleunigst die Polizei rufen. Bleibst ja anonym... Wer weiß was da abgeht, Häusliche Gewalt sag ich da nur.
Evtl wird er dann merken das er nicht alleine ist :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten