Nachbar nimmt meiner Mutter ihre Katze weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Katze Deiner Mutter dort angefüttert wird, ist sie nur bedingt freiwillig dort. Wenn also mit dieser Nachbarin reden, nichts bringt, kannst Du der Dame erst mal mit ner Anzeige drohen, da das Diebstahl ist.

Also sagt der Dame als erstes mal, dass sie die Katze Deiner Mutter nicht füttern soll, denn die Katze hat ja ein Zuhause.

Sollte das wirklich nichts bringen, dann definitiv anzeigen.

Ansonsten kannst Du der Nachbarin ja mal erklären, dass sie sich selber ne Katze aus dem Tierheim holen kann, denn die Tierheime sind überfüllt mit Katzen aller Altersklassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ratirat
11.09.2016, 09:45

Diebstahl liegt hier nicht vor. Sie hat die Katze ja nicht eingesperrt, und es ist auch keine Zueignungsabsicht nachweisbar. Strafrechtlich ist da nichts zu machen. 

Wohl aber liegt eine Besitzstörung gemäß § 862 BGB vor. Dagegen kann man sich mit einer Unterlassungsklage wehren. 

1

Katzen haben halt ihren eigenen Kopf..

Natürlich gibt es rechtliche Wege, denn die Katze ist schließlich euer Eigentum. Tiere sind zwar keine Sachen, jedoch (und gleich werden mich die Tierschützer überrennen...) finden die Vorschriften über Sachen bei Tieren entsprechende Anwendung, § 90a BGB. Somit ist bspw. § 985 BGB auch auf eine Katze anwendbar.

Aber wenn das Tier nicht mehr zu euch kommen will, was wollt ihr machen?? Wenn ihr ständig auf Herausgabe klagt, wird sich der damit befasste Richter iwann auch recht angenervt fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diebstahlanzeige geht ins Leere, weil die Nachbarin die Katze nicht bei sich einsperrt und diese somit nicht mehr zu deiner Mutter nach Hause könnte.Es liegt eher eine Besitzstörung vor. Die Nachbarin füttert die Katze an und verhindert damit, dass die Katze nicht wie gewohnt in regelmässigen Abständen nach Hause zurückkehrt. Die Tiere merken, ob es jemand gut mit ihnen meint und folgen eben diesem Instinkt. Damit will ich nicht sagen, dass es der Katze bei deiner Mutter schlecht ginge. Mache deiner Nachbarin den Vorschlag, sie möge sich eine Katze aus dem Tierheim holen, damit würde sie auch den Schmerz über ihre verstorbene Katze schneller überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?