Frage von archenemy, 77

Nachbar nervt permanent u.a. wegen Sandsack?

Hallo alle zusammen!

Ich wohne seit nunmehr 13 Jahren in einem Mehrparteien-Altbau-Reihenhaus, welches Ende der 60ér auf billigste Art und Weise erbaut wurde. Dementsprechend ist die Wohnung leider sehr "Hellhörig"...

Seit mittlerweile über 3 Jahren habe ich einen Nachbarn unter mir wohnen, der anscheinend der Hausordnung nicht so mächtig ist...

Mal abgesehen davon, dass er mal nachts um 4:00 die Nachbarn Wach geklingelt hatte, weil er seinen Schlüssel verloren hatte und selbst in seine Bude eingebrochen ist (Er hat seine zwei Hausschlüssel und den 3. Schlüssel vom Nachbarn ebenfalls verloren, was dazu führte, dass er die Haustüre über viele Monate hinweg auch nachts offen ließ!)

Er knallt immer wieder die Türen, Fenster, Rouladen zu, so dass es durchs ganze Haus knallt, egal ob zu Tag oder Nachts, als ob der Herr hier alleine wohnt. Ich werde dann immer sofort Wach und habe dadurch keinen guten Schlaf, da ich früh zur Arbeit aufstehen muss...

Er stellt auch immer wieder gern Sachen wie Fahrräder mitten ins Treppenhaus, versperrt manchmal mit Spielzeugen seiner Tochter den Zugang zu den Briefkastenöffnungen, zu Winterzeiten Donnert und Sägt er Laut und Schallend im Keller Holz für seinen Kamin, anscheinend provokativ kurz oder jenseits nach 22:00, obwohl er Arbeitslos ist und den ganzen Tag daheim ist!!!

Auch eine schöne Angewohnheit von ihm ist, dass er nicht nur jeden Tag mit seinem lauten "Staubsauger-Fossil" saugen tut, was ja normal ist, aber nicht jeden Tag mehrmals, Sein "Rekord" liegt bei 9 Mal am Tag! Braucht er den Staubsauger zum Inhalieren oder was!?

Das größte Ärgernis aber ist sein schwerer Sandsack, den er manchmal von Vormittags bis spät Abends bearbeitete, immer in gewissen zeitlichen Abständen, aber niemals einmal am Stück und fertig pro Tag.

Ich hatte öfters schon mit ihm deshalb geredet und hatten uns Zeitlich abgesprochen, dass er von 17 bis 19 Uhr trainieren kann, so dass ich mich einstellen kann, trotzdem hält er sich so gut wie nie dran!

Durch den billigen Altbau vibriert der Bürostuhl auf dem ich vorm PC sitze und es Rummst nervtötend! Ich war mal so gefrustet, dass ich einmal 2-3 mal hintereinander die Türe fest geknallt hatte um Meine Wut über diesen Trampel abzulassen, daraufhin hat er gebrüllt und war keine 15 Sec. später bei mir vor die Türe... -Gerade ER!

Ich hatte seit den 3 Vormietern zuvor noch nie einen so nervtötenden und dummen Nachbarn gehabt, so hart wie es auch klingen mag :-( Ich versuche doch auch, allen unnötigen Lärm zu vermeiden, warum kann er es nicht!? Manchmal glaube ich, dem fehlt ein Chromosom!

ich bin jedesmal froh, wenn er mal aus dem Haus ist, wie eine große Erleichterung, manchmal bin ich lieber auf der Arbeit als zu Hause wegen DEM! Bevor er einzog, war ich innerlich Ruhiger und viel Gelassener, mittlerweile nach 3 Jahren bin ich sehr gereizt, aufgewühlt und unruhig geworden und glaube gar, dass ich kurz vom Amoklauf bin. Was kann ich tun?

Mfg!

Antwort
von Christian1113, 43

Kenne mich zwar da nicht so ganz mit dem Thema aus, aber ich würde mal versuchen nochmal mit ihm zu reden. Ansonsten kannst du ja mal mit dem Vermieter darüber sprechen. Wenn alles nicht klappt, dann würde ich ihn wegen Ruhebelästigung anzeigen :-)

Lg Oriodos: https://www.youtube.com/channel/UCf1SYWqpgx6GCkew4JOVwUA

Kommentar von archenemy ,

Hallo!

Dies habe ich schon öfters mit ihm beredet, man kann ja auch eigentlich mit ihm reden, aber leider "vergisst" er es immer wieder...

Keine Ahnung, was mit ihm los ist!

Bis auf die oben genannten Fälle ist er sonst "umgänglich"

Mit Vermieterin habe ich auch schon geredet, es passiert aber nicht viel, außer dass er die Frechheit besitzt, sofort bei mir vor die Türe zu stehen deswegen..

Er wird zwar nicht "Laut", aber er stellt sich immer als "Ahnungslosen" hin, was ich mehr als verwunderlich finde.

Ich hatte damals mit Hilfe vom mittlerweile leider verstorbenen Nachbarn  deswegen so eine Art Hinweis-Zettel zur Hausordnung am Brett aufgehangen, kurze Zeit später war der Zettel wieder weg...

Wer war das wohl!?

Antwort
von xkatibx, 37

Das hört sich ja schrecklich an! Ich würde an deiner Stelle mal mit dem Vermieter reden. Wenn es dann immer noch nichts bringt, würde ich wenn es wieder so schlimm ist einfach die Polizei alarmieren. Schlich ist das Ruhestörung. Wenn es nicht der Fall ist möchte ich mich entschuldigen!
LG

Kommentar von archenemy ,

Hi!

Habe ich alles schon getan, scheint aber nichts zu bringen, der Typ denkt anscheinend nicht über seine eigenen vier Wände hinaus, was Nachbarschaft-Rücksichtnahme ist, leider!

Antwort
von hundeliebhaber5, 23

Das schein eine schlechte Wohngegend zu sein. Auf jeden Fall hast du (und der Vermieter) mit diesem Mann Pech gehabt.

Solche Menschen gibt es immer wieder. 

Wir haben auch ein Pärchen, das das halbe Haus auf Trab hält.

Du kannst nur hoffen (wie ich auch) dass die wieder ausziehen oder rausfliegen.

Kommentar von archenemy ,

Hallo!

Um ehrlich zu sein, dies hoffe ich schon seit Langem, aber anscheinend scheint er auch schon wie ich hier "festgewachsen" zu sein, den nimmt doch sonst keiner!

Und solange seine Miete durch Sozial-Leistungen pünktlich zum 1. bezahlt werden, da freut sich doch der sein Vermieter... Besser als ein Arbeitnehmer als Mieter, der seinen Lohn erst ein paar Wochen später bekommt ;-) Klingt jetzt nach Verallgemeinerung, es ist in diesem Fall aber leider so.

Wünschen wir uns gegenseitig das Beste!

Mfg

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Ich mache das hier schon seit 4 Jahren mit. ;) 

Die anderen Nachbarn die länger hier wohnen noch länger...

Du musst deinem Vermieter das regelmäßig mitteilen. Dann bekommt der Mann (und mein Pärchen) bald eine Räumungsklage und dann kommen Sie in eine Notunterkunft. 

Da stört es dann niemanden, weil da alle so "sind". Jo dir auch viel Glück und gute nerven.

Lass dich nicht hinreißen zu illegalen Dingen, das rächt sich...

Antwort
von EdnaImmers, 28

Ernsthaft über eine neue Wohnung nachdenken - nach 13 Jahren wäre das nicht verkehrt.... du hast ja Zeit - such dir in aller Ruhe was besseres 

oder zurückschalten... du hast dich aber schon so weit in den hl. Zorn gesteigert - da wird auch kein Yoga mehr helfen - aber vllt die Ablenkung ..... und die Vorfreude auf was Neues 


Kommentar von archenemy ,

Hi!

Klar, dies wäre eine Möglichkeit, wer aber Garantiert mir, dass ich nicht schon wieder einen Wohnungsfehlgriff mache, nach Umzugskosten, -Arbeit und Stress, was nervige Nachbarn kombiniert mit schlecht isolierter Wohnung angeht?

Warum sollte ich auch vor DEM jetzt "kuschen", der nächste der einzieht, wird mit dem genauso viel Spaß haben wie aktuell ich...

Es sei denn, der neue wäre noch schlimmer!

PS: man hatte mir damals persönlich gesagt, dass seine Mutter, da er arbeitslos ist, ihm seine Miete ect. bezahlt, nur damit sie ihn von ihrer Wohnung los ist...

Dies sagt schon einiges, falls es wirklich stimmen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community