Frage von lampin,

Nachbar lässt Schildkröten im Keller verenden.. was kann man tun?

im Nachbar Miethaus, hat ein Mieter seine zwei Schildkröten mit Terrarium (Wasser) in den Keller runter gestellt.. Die Kinder wollen die Tiere wohl nicht mehr, nun stinkt das ganze Miethaus nach faulendem Wasser.. Die zwei armen Schildkröten leiden sicher sehr, ich bin mir aber nich sicher wie lange die das noch so überleben können, das Wasser ist braun.. es schimmelt schon und die zwei Tiere sitzen da immer noch drinnen. Der Gestank ist wirklich sehr penetrant, die Mieter regen sich auch schon auf (eher wegen dem gestank und nicht wegen der Tierquälerei)

Mir tun die 2 Schildkröten wirklich sehr leid, ich finde das is Tierquälerei die da im Keller einfach so verenden zu lassen.. niemand wechselt das wasser, gefüttert werden die Tiere wohl nur noch von ein paar Kinderen von anderen Familien im Miethaus..

Was kann man tun? Gibt es eine möglichkeit rechtlich gegen so eine Tierquälerei vorzugehen.. Die Eigentümer der Schildkröten lassen nich mit sich reden.. Ein erleinerziehender Vater mit 2 Kinder von Polen.

Antwort von papageno,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Will der Mann die Schildkröten behalten? Ansonsten übernehme doch du die Tiere und bringe sie ins Tierheim.

Kommentar von lampin ,

ich glaub das mach ich echt, bin zwar vom nachbar mithaus und hab das erst heute gesehn.. ich kann an nichts anderes mehr denken als an die armen tiere..

Kommentar von Amazonafinschi ,

Die Tiere übernehmen, ist nur mit Einverständnis möglich.Die Tiere einfasch wegholen damit macht man sich strafbar!

Kommentar von Ody85 ,

mach das oder ruf den Tierschutzbund oder tierschutzverein an.

Kommentar von Naschkatzz ,

Man macht sich nicht strafbar wenn ein Verdacht auf Tierquälerei vorliegt!

Kommentar von Anna92 ,

Aufgrund welches Gesetzes?

Antwort von lotti1234,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallölle, wenn der Bestitzer wirklich nicht mit sich reden lässt, dann nehme die Schildkröten doch erstmal mit zu dir und rufe den Tierschutz oder die Tierschutzinitsiative an. Die helfen dir auf jeden fall. Der jetztige Bestitzer bekommt so weit ich weiss auch eine Anzeige wegen Tierqälerei. (Was er wirklich verdihnt!) Ich würde mich freuen wenn du mir schreiben würdest was jetzt mit den Schildkröten geschieht. Danke im vorraus und viel Glück!!!

PS.: Wenn du noch mehr infos über Schildkröten erhalten möchtest, dann findest du hier weitere Sachen: www.schildi24.de

Kommentar von Anna92 ,

Das blöde ist, dass das als Diebstahl einer „beweglichen Sache“ gilt und der Nachbar, wenn er wirklich so ein mieser Mensch ist, Dich dann „zu Recht“ anzeigen kann.

Kommentar von lotti1234 ,

Ich glaube sogar das er dich dann gar nicht mehr anzeigen kann, weil das nennt man Tierschutz.

Antwort von Sophia2008,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Als ich deine Überschrift las, dachte ich, der Nachbar würde die Schildkröten dort überwintern. Anhand des Textes jedoch scheint dies nicht beabsichtugt sondern ein Fall von Tiermisshandlung zu sein.

Benachrichtige das zuständige Veterinäramt und die Polizei. Tierheime haben Kontakte zu solchen, die sich damit auskennen.

Leider weiß ich aus Erfahrung, dass eine Meldung beim Veterinäramt nicht reicht. Leider muss erst Schlimmeres passieren, eh man einschreitet.

Am besten daher ein Foto und/ oder Video machen und verschiedenen Stellen vorzeigen. Irgendeiner wird sich dann sicherlich drum kümmern.

.

lg www.das-schildkroeten-forum.de

Antwort von kaiserin02,

Ruf die Polizei an, die kümmern sich dann auch um alles, das die Tiere gerettet werden, in die richtigen Hände kommen und der Halter eine Anzeige erhält. Natürlich kannst Du auch sofort das Veterinäramt oder Tierschutz anrufen. Unternimm schnell etwas. Finde gut, dass Du jetzt etwas tust, trotzdem erstaunt es mich immer wieder, warum so lange gewartet wird, ehe man sich mal um solche armen Tiere kümmert!

Expertenantwort
von polarbaer64,

Ähm, gut. Das es schimmelt, ist nicht okay. Aber Schildkröten halten in diesen Monaten Winterschlaf. Und dazu müssen sie in den Keller, weil es woanders zu warm ist. Von soher gesehen ist das normal so. Aber man sollte ab und an nach den Tieren sehen, ob sie aufgewacht sind. Normaler Weise ist das so im März, wenn es wieder wärmer wird.

Uns Schimmel darf nicht sein. Das ist höchst schädlich für die Tiere. Ich würde sie einfach mal fotografieren, und damit zum Tierschutz gehen. Das sollte ja eigentlich helfen...

Antwort von Nakomo,
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Veterinäramt benachrichtigen, Tieschutzverein informieren, das ist absolute Tierquälerei! Du kannst bei der Stadt anrufen, die werden dir alle Informationen bzw. Telefonnummern herausgeben. Wenn du das nicht machst, dann hol die Tiere wenigstens aus diesem Becken, Schildkröten machen, außer es sind tropische Arten gerade eine Winterstarre. Bring sie in ein Tierheim, da sind sie wohl besser aufgehoben.

Antwort von cookiemonster18,

Ruf den Tierschutz und das Ordnungsamt an, zur Not die Polizei! Was gibt es da denn noch zu zweifeln, holt die Tiere da raus!!

Antwort von Joghurtbecher,

erkundige dich erstmal beim nachbarn direkt, schildkröten halten winterruhe (wie genau es sich mit wasserschildkröten verhält weiß ich nicht), manche packen sie in den kühlschrank ins gemüsefach andere in den keller.. weise ihn auf das faulende wasser hin, und er soll es austauschen.. wenn du ihn nicht selbst ansprechn willst weise den vermieter drauf hin, tut sich dann nix melde es dem veterinäramt

Antwort von buzzlerr,

ohaa was fürn... tierschutzverein: 0700 58 58 58 10 (0,12 €/min.)

Antwort von Rici1206,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

polizei verständigen, tierschutzbung alarmieren. das ist ne straftat was der da macht. schildkröten müssen übrigens auch angemeldet sein, wenn man welche besitzt.

ruf mal bei der stadt oder gemeindeverwaltung an, die können dir da helfen.

und um gottes willen, nimm die schildkröten da raus wenn du kannst und wenn sie noch leben!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community