Frage von Gutefrage2018, 267

Nachbar findet Aluminium im Wasser, was haltet ihr von Chemtrails?

Bei Verwandten flogen kürzlich Flugzeuge und hinterließen ,,Chemtrails'' ein Nachbar überprüfte das Tauwasser im garten auf dem Rasen und fand Spuren von Aluminium. Sind diese Chemtrails gefährlich, und was bewirken Sie bei Menschen? Warum gibt es Sie überhaupt? Nur um das Wetter zu manipulieren oder hat esetwas mit uns zu tun?

Antwort
von OlliBjoern, 92

"Chemtrails" gibt es nicht, das ist nur Kondenswasser (also ganz ähnlich wie eine normale Wolke). Aluminium ist nach Silizium und Sauerstoff das häufigste Element in der Erdkruste (noch häufiger als z.B. Eisen). Eine Angabe wie "Element X ist im Wasser" ist für sich alleine genommen noch nicht sehr aussagekräftig, wie hoch war denn die Konzentration?

 

Antwort
von autsch31, 56

...Bei Verwandten flogen kürzlich Flugzeuge und hinterließen ,,Chemtrails'' ein Nachbar überprüfte das Tauwasser im garten auf dem Rasen  .....

Ich wundere mich, wieso diese "Chemtrails-Nachweiser" nie mit der Thermik, der Haupt-Windrichtung und der unterschiedlichen Trifft je nach Höhe rechnen. Soweit ich die Beiträge lese, werden immer ganz gerade Fallwege angenommen. Das gibt es auf der ganzen Welt nicht, weil in diesen Höhen alle Gase und Rückstände von Flugzeugen vom Wind verfrachtet werden!

Umgekehrt kann jeder überprüfen, dass ein kerzengerader Fall von ausgeblasenen Gasen aus über 10.000 Metern gar nicht möglich ist. Bitte füllt mal einen Luftballon und lasst ihn steigen. Schon nach kurzer Zeit ist der nicht mehr in eurem Sichtbereich. Warum wohl ...?

Im weiteren kann ich nur den anderen Beiträgen zustimmen. Aluminium und ganz viele andere staubförmige Mineralien sind überall in der Luft und am Boden. Letztlich hatte ich roten Saharastaub auf meinem Auto, obwohl dort keine Flugzeuge geflogen sind....(lach) 

lg mary

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 121

Es gibt keinerlei Beweise für Chemtrails. Aluminium kommt nun mal auch in der Natur vor, also kein Wunder das man "Spuren von Aluminium" im Tauwasser findet.

Kondensstreifen sind je nach Wetterlage mehr oder weniger ausgeprägt. Auch die "Haltbarkeit" der Kondensstreifen hängt von den Wetterbedingungen in der Höhe ab.

Antwort
von MrHilfestellung, 170

Es gibt keine Chemtrails. Es gibt keinerlei Beweise für die Existenz von Chemtrails, außer krude YouTube-Videos, aber mehrere Beweise dafür, dass Wasser kondensiert.

Kommentar von Gutefrage2018 ,

HÄ? Auf Youtube findet man sehr gute Videos wo Flugzeuge aus ca 6 Hinterdüsen krass was versprühen hahahaha

Kommentar von klara1953 ,

Spökenkieker...

Kommentar von MrHilfestellung ,

Stimmt. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass Flugzeuge Wasser ausstoßen.

Kommentar von Pyrut ,

"Wasser" "Kondensstreifen" das ich nicht lache

Kommentar von MrHilfestellung ,

Dann lach doch.

Kommentar von Pyrut ,

^^

Antwort
von Charly7, 69

Schonmal an den ganzen Weltraummüll gedacht, der da in der Luft verglüht? Das passt doch prima zu den in den "Chemtrails" zu findenden Materialien: Raketenstufen und Satelliten sind aus Aluminium, Titan, Kupfer, Gold Plastik....

Antwort
von gharfbck, 98

Chemtrails sind eine Verschwörungstheorie, was du siehst sind ganz normale Kondensstreifen.

 Wettermanipulation existiert, wird aber mit Silberiodid durchgeführt (was die einzige mir bekannte Methode ist) und auch das führt nur dazu, dass schon vorhandene Wolken abregnen. Dafür ist diese Methode aber teuer und wird deshalb nur sehr selten angewandt.

 Aluminium kann, wie nahezu alles, in Spuren so gut wie überall nachgewiesen werden. Die Menge machts, wobei Aluminium nicht wirklich giftig ist, solange man es nicht in zu Großen Mengen über langen Zeitraum aufnimmt (unser Körper ist sogar relativ gut darin, es wieder los zu werden). 

Antwort
von MeisterProperCH, 124

Aluminium ist nach Sauerstoff und Silicium das dritthäufigste Element in der Erdkruste. Du wirst in in ganz vielen Dingen 'Spuren von Aluminium' finden - was immer damit genau gemeint ist. Aber klar, das muss natürlich von einem Flugzeug versprüht worden sein.

Antwort
von baindl, 55

Alle Infos, die diese Verschwörungstheorie widerlegen findest Du hier:

http://chemtrail-fragen.de/index.php?kat=cf

Kommentar von autsch31 ,

DANKE ! Aussergewöhnlich gute Zusammenstellung zu interessanten und schönen Wetterphänomen :)

Antwort
von Moba1, 71

Ich kann dir nur das folgende erklären, als ich ein Kind war habe ich oft Flugzeuge beobachtet und die Kodensstreifen sind IMMER gleich wieder bzw. nach kurzer Zeit verschwunden. Seit einigen Jahren passiert das aber nicht mehr. Hat dafür jemand eine Erklärung?

Kommentar von Spezialmann ,

Ja. Deine Erinnerung trügt dich.

Kommentar von PatrickLassan ,

Selektive Erinnerung. Das ist auch der Grund dafür, dass viele behaupten, 'früher' wäre alles besser gewesen.

Kommentar von Moba1 ,

Bei uns war eine Hauptflugroute. Bei uns flog alle fünf Minuten ein Flugzeug vorbei. Sehen Sie sich alte Videos von Flugzeugen an.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wie lange sich Kondensstreifen halten, ist von Temperatur und Luftfeuchtigkeit abhängig. Dementsprechend gab es auch früher schon Kondensstreifen, die sich länger hielten.

Im übrigen sollte man wissen, dass der Flugverkehr in den vergangenen Jahren beträchtlich zugenommen hat.

Kommentar von nordlyset ,

Kondensstreifen sind schon immer mal verschwunden und mal länger geblieben. Auch heute noch. Das ist abhängig von der Luftfeuchtigkeit, ist die Luft trocken, kann sie viel Wasserdampf aufnehmen, ist die Luft bereits weitgehend gesättigt, geht das nicht mehr oder nur beschränkt, der überschüssige Wasserdampf kondensiert an Kondensationskernen (Pollen, Staub, Abgase, ...) und wird in Form von Nebel, Wolken oder hier eben Kondensstreifen sichtbar.

Ich habe auch in den letzten Wochen immer wieder Tage erlebt, an denen die Kondensstreifen sich schnell aufgelöst haben.

Aber wenn man etwas glauben will, übersieht man schon mal gerne Dinge, die gegen die eigene Vermutung/Überzeugung sprechen, nicht wahr? ;-)

Antwort
von demdennis, 131

Chemtrails sind erstmal eine Theorie die noch nicht bewiesen wurde, und ich halte nichts davon.

Aber ich respektiere deine meinung. 

Ich glaube die sind (wenn es sie gibt) für den menschen ungefährlich, warum sollte man sowas gegen menschen einsetzen. und für wettermanipultaion finde ich ist das Aprilwetter genau schwankend wie immer, es müsste nur noch schneien!
mfg!

Kommentar von Spezialmann ,

Chemtrails sind deswegen nicht bewiesen, weil es sie nicht gibt.

Kommentar von demdennis ,

ich möchte mich nicht einordnen, es gab ja auch keine NSA bis snowden ankahm

Kommentar von Spezialmann ,

Die NSA gibt es seit 1952, Snowden wurde erst 1983 geboren. Also gab es die NSA schon mehr als drei Jahrzehnte, bevor er ankam.

Kommentar von demdennis ,

in den Medien, du versteht schon 

Kommentar von Quad500 ,

Die Wahrscheinlichkeit dass es Chemtrails gibt ist sehr hoch, entgültig bewiesen wurde es NOCH nicht.

Antwort
von tryanswer, 118

Das Thema hat sich doch bereits erledigt, daher wurde das Programm auch eingestellt: http://www.der-postillon.com/2015/03/zu-teuer-und-ineffizient-regierung.html

Kommentar von Pyrut ,

Der Postillon !? DEIN ERNST XD

Kommentar von MrHilfestellung ,

Iruni

Kommentar von tryanswer ,

Lies die Frage nochmal, dann hast du die Antwort ...

Antwort
von Spezialmann, 53

ein Nachbar überprüfte das Tauwasser im garten auf dem Rasen und fand Spuren von Aluminium.

Soso. Und wie genau hat er das gemacht?

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Mit einem Trinkwassertest, er hat zusätzlich etwas selbst untersucht, er ist chemikant. wenn sie wissen möchten wie das geht könnten sie sich am besten selbst schlau machen.

Kommentar von Spezialmann ,

Das mit dem Chemikant habe ich gelesen. Chemikant bei der Bundeswehr. Nur leider untersuchen Chemikanten gar kein Trinkwasser, das Aufgabengebiet eines Chemikanten ist ein ganz anderes. Und - die Bundeswehr hat gar keine Aufgaben für Chemikanten. Geschichte selbst ausgedacht oder irgendwo abgeschrieben?

Kommentar von Spezialmann ,

Und - welche Aussagekraft hat der angebliche Trinkwassertest? Keine. Aluminium findet man in jeder Wasserprobe, ob Trinkwasser, Tauwasser, Regenwasser. Das liegt einfach daran, dass Aluminium eines der Elemente ist, die am häufigsten auf der Erde vorkommen. Interessant ist also nicht die Frage "ob", sondern die Frage "wieviel". Wer als Chemikant in der Lage sein soll, Trinkwasser zu ananlysieren, weiß das. Wer aus dem Vorhandensein von Alumium im Wasser schlussfolgert, dass es Chemtrails gibt, ist entweder leichtgläubig oder trollt nur rum.

Antwort
von konzato1, 95

Wie hat denn dein Nachbar die "Spuren von Aluminium im Tauwasser" herausgefunden?

Wegen der Chemtrails empfehle ich das Tragen eines Aluhutes. :)

Kommentar von Gutefrage2018 ,

Er ist Chemikant bei der Bundeswehr.

Kommentar von Spezialmann ,

Chemikant bei der Bundeswehr. Soso. Was macht man denn als Chemikant so bei der Bundeswehr?

Antwort
von lifeiscomplex, 105

Also Aluminium wird wohl nix anrichten

Kommentar von Quad500 ,

Doch tut es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community