Nach x auflösen wenn x 2/3 beträgt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also du kannst zb eine wertetabelle anlegen, 2 Zeilen und so viele Spalten wie du X werte einsetzen willst. Dann schreibst du in die obere Zeile zb 1, setzt also für x 1 ein. dann rechnest du die Formel aus, es kommt also 8/3 bzw 2 2/3 raus, d.h. wenn du auf der x achse 1 nach rechts gehst musst du 2 2/3 nach oben gehen wenn du weist was ich meine. Diese Gleichung musst du nicht nach x auflösen, ich nehme an du meinst den Schnittpunkt mit der Y-Achse, es gibt nämlich 2 Koordinatenachsen, X und Y. das heist dann doch dass X null ist, denn wenn x null ist wird die Y achte geschnitten. Mache dir das erst mal klar, schau dir ein Koordinatensystem an und versuche verstehen was ich meine. So, dann setzt du in der Gleichung für X einfach 0 ein, bekommst dann 2 raus, heist also der Graph schneidet die Y-Achse am Punkt (0/2). wenn du denn Schnittpunkt an der X achte wissen willst, setzt du Y=0. Also: 0=(2/3)X+2, formst um dass X alleine steht, also ist X dann meines Wissens nach -2*(3/2), rechne das aus und das wars^^ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, wird schon:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man macht sich zunutze, dass für eine Achse die andere immer den Wert Null hat. Daher ist die Gleichung
für die x-Achse       y = 0
für die y-Achse       x = 0

Um einen Schnittpunkt zu finden, setzt man diese Werte dann in die Funktion ein.

y = 2/3 x + 2

Schnittpunkt mit der y-Achse: x = 0
Dann ist                                y = 0 + 2
                                            y = 2
Daher ist der Schnittpunkt mit der y-Achse   D (0 | 2)

Schnittpunkt mit der x-Achse: y = 0
Dann ist                         2/3 x + 2 = 0     | -2
                                        2/3x    =  -2    | :2/3     das ist dasselbe wie  * 3/2
                                            x     =  -3
Daher ist der Schnittpunkt mit der x-Achse   N (-3 | 0)
Diesen Schnittpunkt nennt man auch Nullstelle.
                                         

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welche Achse? x oder y?

x: 2/3x+2 = 0 --> 2/3x=-2 --> x = 3

y: 2/3 * 0 +2 = 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blvck
28.11.2015, 21:40

*-3 sry

0

also beiden achsen?:=)

y-Achse=2

x-Achse= -3

0=2/3x+2 | -2=2/3x | -3 = x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wolframalpha.com liefert auf die Frage

f(x)=2/3x+2

die Antwort: x=-3

Die Grafik dazu ist weitgehend selbstsprechend: Die Gerade y=2/3x+2 schneidet die X-Achse bei -3 (also y=0, x=-3). Die Ordinate (y-Achse) wird berechnet, indem Du x auf Null setzt (also y=2, x = 0).

Schau Dir wirklich am Besten den erzeugten Plot auf der genannten webseite an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2/3 ist genau so eine Zahl wie alle anderen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helena129
28.11.2015, 21:38

Aber was muss ich rechnen damit x=1 ist?

0