Frage von Implord, 27

Nach wie vielen Seiten sollte die Handlung richtig beginnen?

Also dann, ich wende mich nach langer Zeit mal wieder als (Möchtegern)-Autor an euch.

Und zwar würde ich gerne von euch wissen, auf welcher Seite die richtige Handlung einer Geschichte beginnen sollte. Ich meine, das Buch beginnt, man lernt den Protagonisten kennen, man erfährt, wo man ist, warum man dort ist... Und dann kommt das erste Monster, oder der geheime Zwillingsbruder klopft an der Tür... Dieses eine, überraschende Event, das die Handlung wirklich ins Rollen bringt.

Ich würde gerne wissen, wie viel Exposition eine Geschichte im Schnitt haben sollte. Ich habe Bücher gelesen, die haben begonnen, bevor ich wusste was passiert, es gibt Bücher, die sind halb durchgelesen bevor irgendetwas passiert (hust Shirley Jackson hust). Ich hätte keine Probleme damit, vierzig Seiten mit Exposition und Charaktervorstellungen zu füllen, genauso kann ich das große, böse Monster auf Seite 4 durch die Wand brechen lassen, also dachte ich mir, ich frage mal die Leserschaft, was sie denkt: Wie viele Seiten Exposition findet ihr angemessen und gut, was ist übertrieben, was ist "Oh, da wollte der Junge schnell zu den spannenden Stellen hasten, was?"

Einfach mal, damit ich die Interessen des Marktes einschätzen kann, oder wie die Kids es heutzutage auch nennen mögen.

Grüße, Implord.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnJabusch, 10

Es gibt verschiedene Erzählmodelle. Sieh z.B. hier: http://dramaqueen.info/wiki/strukturmodelle/

Ich selbst arbeite da eher intuitiv, denke aber, dass im 1. Drittel alle handelnden Charaktere eingeführt sein sollten. Es schadet auch nichts, wenn man sie bereits mitten in der Handlung antrifft.

Mein Lieblingsautor und Lebensgefährte sagt immer: "Mit einem Erdbeben anfangen und dann langsam steigern."

Grüße zurück

AnnJabusch

Kommentar von Implord ,

Uh... Was ich meine ist:

Ich beginne die Geschichte ja nicht mit "Und dann fand Edd heraus, dass es Monster gibt". Mein Problem ist, die richtige Dauer zwischen "Edd war ein ziemlich normaler Typ" und "Und dann geschah, was Edds Leben ewig verändern sollte" zu finden.

Kommentar von AnnJabusch ,

Ok, hier ist es praktischer dargestellt: http://schreibwahnsinn.de/die-3-und-5-akt-struktur/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten