Nach wie viel Kilo ausbleiben der Periode?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Gewichtsverlust wäre vor allem dann entscheidend, wenn Du stark untergewichtig wärst. Unter einem Körperfettanteil von ca. 17,5 % setzt der Ovulationszyklus aus. u bekommst dann keinen Eisprung mehr, und folglich auch keine Periode. Dafür müsstest Du aber schon deutliches Untergewicht haben. Was wiegst Du denn?  Wie groß bist Du?

Sonst ist zwar die Periode normalerweise so um 28 Tage herum. Es kann aber auch mal kürzer oder länger ausfallen. Besonders dann wenn Du viel Stress oder psychische Belastungen hast. Bis 45 Tage ist alles im grünen Bereich.  Danach kannst Di es mal vom Frauenarzt anschauen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen vier Kilo bleibt die Periode nicht aus. 

Es sei denn, du warst vorher schon magersüchtig. Da können die vier Kilo das Tüpfelchen auf dem I sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausschlaggebend ist nicht, wieviel Gewicht Du verloren hast, sondern wie hoch der Fettanteil im Körper ist. Warst Du vorher schon untergewichtig und hast jetzt einen BMI im Bereich der Magersucht, produziert Dein Körper nicht mehr ausreichend Östrogen, um eine Regelblutung auszulösen. Das Phänomen heißt sekundäre Ammenorrhoe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?