Frage von Openquestion, 32

Nach welchen Kriterien sucht man die richtige Hundezucht aus?

Hey Leute,

Dass jeder "Vollidiot" (sorry, aber ist ja so) Hundezüchter werden kann und sich auch nennen darf ist klar. Auch, dass er jeden Schabernack mit den Hunden in jungem Alter treiben könnte, ohne, dass der Käufer etwas davon merkt. Was aber, wenn jemand einen zum Beispiel Border Collie fürs Schafe hüten haben möchte oder zum Sulky fahren (ja, ihr erinnert euch vielleicht an meine letzte Frage - kommt mir auch genau deshalb in den Sinn). Woran erkenne ich, dass der Collie Züchter gut ist und vorherige Hunde in der Zucht eingesetzt von charakter und Körperbau (wegen Gesundheit sehr wichtig) sehr gut sind? nehmen wir ruhig das Beispiel Border Collie (sind meine Lieblinge zuhause auch - nur dass die aus dem Tierschutz sind. die nächsten sollen vom Züchter und für Sport und Arbeit (draußen) sein! Alles Liebe, Eure Openquestion

Antwort
von michi57319, 19

Einen ersten Überblick bekommst du ja schon, wenn du gezielt in Foren für diese Arbeitstiere suchst. Da kommen dann auch Erfahrungen mit Züchtern.

Ich würde auch genau diesen Weg wählen und nicht gleich nach Züchtern suchen.

Im VDH muss meiner Meinung nach keine Zucht angeschlossen sein, weil es eben auch deutlich besser geht.

Wer seine Tiere gezielt aussucht, untersuchen lässt, Ergebnisse vorzeigen kann und will, nur gesunde Tiere verpaart und damit auch noch charakterstarke Hunde erhält, ist ein guter Züchter. Es gibt mittlerweile viele "freie" Verbände, die außerhalb der Richtlinien des VDH agieren. Zum Wohle der jeweiligen Rasse!

Kommentar von Openquestion ,

hey :) danke für das schnelle antworten!
wie genau ist das denn mit der VDH - verstehe da nur bahnhof...

Ist das ein Verband?

Lg Openquestion

Kommentar von michi57319 ,

Der VDH ist der Verband für das deutsche Hundewesen. Vielleicht magst du dich da mal umsehen und dir ein Bild davon machen:

http://www.vdh.de/home/

Ich weiß nicht, wie sich die Zucht der Border so gestaltet. Im Fall des Schäferhundes hat man seitens des VDH viel dazu getan, diese Rasse kaputt zu züchten.

Kommentar von SalvaBustamante ,

Also ich muss sagen, bevor es zum Dobermann kam habe ich an einen Mali oder Schäferhund gedacht und hätte dann aber auch niemals einen Hund aus dem VDH geholt. Die Rassestandarts sind bei denen teilweise echt krank und viele Rassen wurden einfach nur kaputt gemacht und überzüchtet, auch wenn sie ja nur mit "gesunden" Tieren züchten.

Antwort
von Buschchaot, 12

In dem Du den Züchter besuchst und Dir seine Hunde ansiehst. Wie geht der Züchter mit den Hunden um, wie ist die Beziehung zwischen Züchter und Hunden und den Hunden untereinander? Was ist mit den alten Hunden? Ein guter Züchter gibt auch den Hunderentnern ein Zuhause. Wie viele Würfe im Jahr hat der Züchter? Super ist es, wenn der Züchter Dir zeigen kann, wie er mit seinen Hunden arbeitet. Erkundige Dich, wo Nachzuchten von dem Züchter sind und schaue Dir nach Möglichkeit auch diese an. Dass die Hunde untersucht sein müssen und gesund (auch hinsichtlich auf Erbkrankheiten, die man zum Großteil mit einem Gentest ausschließen kann), ist ja eigentlich selbstverständlich. Um sich von einem Züchter eine Meinung bilden zu können, sollte man Vergleichsmöglichkeiten haben. Also mehrere Züchter besuchen und alles gut ansehen und Fragen stellen. Ein guter Züchter wiederum stellt natürlich auch Fragen an den Interessenten. Ihm ist es wichtig, dass sein Welpe ein gutes und vor allem das richtige Zuhause bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten